Do., 21.02.2019

Obduktion in Bielefeld bestätigt: Der 67-Jährige starb an inneren Blutungen Tödlicher Unfall: Familie des Sängers Saban Saulic dankt den Ärzten

Saban Saulic.

Saban Saulic. Foto: imago

Bielefeld/Gütersloh (WB/ca). Die Leiche des serbischen Sängers Saban Saulic (67) ist am Donnerstag in Bielefeld obduziert worden. Wie berichtet habe laut Staatsanwaltschaft die Obduktion bestätigt, dass Saulic an unfall­bedingten Verletzungen gestorben sei. Es lägen keine Anzeichen dafür vor, dass er nicht angeschnallt gewesen sei.

Staats­anwalt Christoph Mackel: »Todes­ursächlich waren unfallbedingte innere Verletzungen, die zu starken inneren Blutungen geführt haben und binnen kurzer Zeit zum Verbluten geführt haben.«

Das Opfer sei trotz der Verletzungen nach Auskunft der Rechtsmedizin durchaus in der Lage gewesen, das Auto noch eigenständig zu verlassen, bevor es Minuten später kollabiert sei, sagte Mackel. Es gebe auch keine Anzeichen dafür, dass eine nach dem Unfall verabreichte Injektion ­todesursächlich gewesen sei.

Wie berichtet, hatte ein betrunkener Gütersloher (34) am Sonntag auf der Autobahn 2 bei Verl mit einem Mazda den Seat Ibiza gerammt, in dem der Saban Saulic und sein Keyboarder Mirsad Keric (43) sowie ein dritter Mann saßen. Alle wurden schwer verletzt. Sie kamen von einem Auftritt im Bielefelder Farinda-Club. Keric fuhr den Kleinwagen, Saulic saß auf dem Beifahrersitz. Saulic und Keric starben später im Krankenhaus. Dem dritten Autoinsassen soll es mittlerweile besser gehen.

Der Leichnam des Serben wurde freigegeben. Er sollte noch am Donnerstag in seine Heimat überführt werden. Der Beschuldigte aus Gütersloh sitzt weiter in U-Haft.

Unterdessen dankte die Familie des serbischen Sängers den Ärzten für ihren Einsatz: »Wir danken der Klinik in Bielefeld für den Einsatz und die vielseitige Hilfe beim Versuch, das Leben von Saban Saulic zu retten«, heißt es in einem Schreiben, das dieser Zeitung vorliegt. »Wir danken der Polizei der Stadt Bielefeld, die uns ständig mit Informationen zur Verfügung stand, den Behörden von NRW für Ihre Hilfe sowie dem Staatsanwalt, der der Familie erlaubte, die Leiche zu sehen, so dass wir uns in würdevoller Weise von unserem Ehemann, Vater, Grossvater verabschieden konnten.«

Saban Saulic ist auf dem Balkan ein sehr bekannter Volksmusiker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6409141?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F