Do., 11.04.2019

Bankhaus Lampe will Kosten senken – 2018 weniger verdient Oetker-Bank schließt Filialen

Das Bankhause Lampe am Alten Markt in Bielefeld.

Das Bankhause Lampe am Alten Markt in Bielefeld. Foto: Oliver Schwabe

Von Paul Edgar Fels

Bielefeld (WB). Die zur Oetker-Gruppe gehörende Privatbank Bankhaus Lampe befindet sich im Umbruch: Um Kosten zu senken, baut das Institut knapp 40 ihrer rund 600 Arbeitsplätze ab und schließt Mitte des Jahres die Filialen in Dresden und Bremen. 2018 hat das Bankhaus Lampe etwas weniger verdient als im Vorjahr.

Wie das Institut mit Stammsitz in Bielefeld und der Zentrale in Düsseldorf am Mittwoch mitteilte, betrug der Konzernbilanzgewinn bei einer Bilanzsumme von drei Milliarden Euro 14,9 Millionen Euro, 2017 waren es 15,0 Millionen Euro.

Rückgänge beim Provisionsüberschuss insbesondere im Wertpapiergeschäft von gut 90 auf gut 78 Millionen Euro sowie beim Zinsüberschuss von 46,8 auf 37,5 Millionen Euro belasteten das Ergebnis in einem »schwierigen Marktumfeld«, wie die Bank weiter mitteilte.

Zahl der Beschäftigten werde dieses Jahr von 626 auf 588 zurückgehen

Nach dem Führungswechsel im Kreis der persönlich haftenden Gesellschafter im vergangenen Jahr hat sich der Vorstand eine »strategische Weiterentwicklung« verordnet. »Wir erweitern unser Leistungsspektrum«, erklärte Klemens Breuer, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter. Dabei gehe es vor allem um die Vermögensverwaltung sowie einen stärkeren Vertrieb. Zudem habe die Bank sich ein »Effizienzprogramm« aufgelegt. Breuer: »Ziel ist es, die Bank zukunftsorientiert auszurichten.«

Die Oetker-Familie werde daher auch auf eine Ausschüttung verzichten. Der Überschuss von rund 15 Millionen Euro werde komplett in die Rücklagen fließen. Noch vor einem Jahr wurden sieben Millionen Euro ausgeschüttet.

Die Zahl der Beschäftigten werde dieses Jahr von 626 auf 588 zurückgehen, sagte

Klemens Breuer ist Chef des Bankhauses Lampe.

Breuer. In den Filialen Dresden und Bremen seien acht Mitarbeiter von der Schließung betroffen. Weitere Standorte befinden sich in Berlin, Bielefeld, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Münster, Osnabrück und Stuttgart sowie im Ausland in London, New York und Wien.

Im vergangenen Frühjahr hat die Oetker-Bank den größten Teil ihres Führungspersonals ausgewechselt. Klemens Breuer wurde 2018 als Nachfolge von Stephan Schüller Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter.

Das Bankhaus Lampe verwaltet ein Vermögen von 19,1 (22,4) Milliarden Euro. Zu den Kunden zählen vermögende Privatanleger, mittelständische und Großunternehmen sowie institutionelle Investoren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6534723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F