Bielefelderin Marie Steffen ist in ProSieben-Show »Superhero Germany« zu sehen
Multitalent kämpft um 25.000 Euro

Bielefeld (WB). Ringtraining, Yoga, Handstandtraining, Gewichtheben, Bodybuilding – wenn Marie Steffen Sport macht, dann nicht in einer, sondern einer ganzen Handvoll Disziplinen. Am Samstagabend soll sich ihre Vielseitigkeit bezahlt machen: Dann ist die Bielefelderin in der ProSieben- Show »Superhero Germany« (20.15 Uhr) zu sehen und kämpft um 25.000 Euro.

Mittwoch, 01.05.2019, 04:00 Uhr
Am Samstag lässt die Bielefelderin Marie Steffen bei »Superhero Germany« die Muskeln spielen. Foto: Guido Engels/ProSieben
Am Samstag lässt die Bielefelderin Marie Steffen bei »Superhero Germany« die Muskeln spielen. Foto: Guido Engels/ProSieben

Der Gedanke kam ihr schnell, als ProSieben vor einigen Monaten zum Casting nach Köln einlud: »Das ist voll mein Ding. Ich habe solche Physical-Event-Shows schon öfter im Fernsehen gesehen und jedes Mal gedacht, dass ich da mal dabei sein möchte«, erinnert sich die 24-Jährige an ihre Bewerbung für die Show.

Im Casting überzeugte das Multitalent beim Fitnesstest und wurde in die Show eingeladen. »Das Konzept passt genau in mein Training. Mir geht es darum, ganzheitlich zu trainieren.« Bis 2015 lag Marie Steffens Fokus allerdings noch auf dem Bodybuilding. »Aber nach der Teilnahme an der Weltmeisterschaft hat sich da irgendwie ein Sättigungseffekt eingestellt.«

Dementsprechend erweiterte die Bielefelderin ihr Repertoire – und machte ihr Hobby zum Beruf. Zunächst als Personal-Trainerin in Hamburg, mittlerweile berät und unterstützt sie überwiegend Frauen als Online-Coach. »Das ist ein riesiger Luxus«, sagt Steffen. Denn arbeiten kann sie so auf der ganzen Welt. Und davon macht sie gemeinsam mit ihrem amerikanischen Freund gerne Gebrauch. Aktuell weilt sie in den USA. Und in der Fitnessszene hat es Marie Steffen zu passabler Berühmtheit geschafft: Auf ihrem Instagram-Account »mariesteff« folgen ihr 48.000 Leute.

Duelle mit Tim Wiese und Christina Obergföll möglich

Die Fernsehbühne betrat sie bei der »Superhero«-Aufzeichnung vor gut einem Monat allerdings zum ersten Mal. »Eine richtig coole Erfahrung« sei allein schon der Blick hinter die Kulissen einer TV-Show gewesen. Im Wettkampf duellieren sich zunächst acht Sportler in drei K.o.-Duellen in unterschiedlichen Wettbewerben um einen Platz im Finale. Dort müssen von den Frauen die ehemalige Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll und die stärkste Frau Deutschlands Sandra Bradley bezwungen werden. Der männliche Finalist nimmt es dafür mit Ex-Fußballer Tim Wiese und Footballer Björn Werner auf.

Wie weit es Marie Steffen geschafft hat, darf sie vor der Ausstrahlung am Samstagabend natürlich nicht verraten. Sollte sie ihre prominenten Endgegner allerdings bezwungen haben, würde das mit 25.000 Euro belohnt. Eine Erfolgsgeschichte scheint die neue Show aber nicht zu sein: Die Quoten sanken zuletzt auf gerade einmal sechs Prozent.

Für Sportmuffel hat Marie Steffen übrigens noch einen kleinen Geheimtipp: »Wenn es an Motivation fehlt, hilft es schon, sich ein Ziel zu setzen, das auf jeden Fall zu erreichen ist. Und das kann dann immer wieder erweitert werden.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577915?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker