Sa., 04.05.2019

Konzept muss nachgebessert werden – Eröffnung im Sommer trotzdem möglich Außengastronomie für Oetkerhalle: erster Antrag abgelehnt

Die neue Außengastronomie soll für noch mehr Aufenthaltsqualität an der Oetkerhalle sorgen.

Die neue Außengastronomie soll für noch mehr Aufenthaltsqualität an der Oetkerhalle sorgen. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/sb). Der erste Bauantrag für die neue Außengastronomie an der Oetkerhalle ist abgelehnt worden. Nach Auffassung der Unteren Denkmalbehörde passt das jetzige Konzept nicht zu den denkmalschutzrechtlichen Vorgaben, die im Fall der Oetkerhalle gelten. Moniert werden nach Angaben von Bauamtsleiterin Catrin Hedwig vor allem die geplanten »containerartigen Bauten«, in denen unter anderem Theke und Toilette geplant sind, und die als unpassend beurteilt werden.

Catrin Hedwig betont aber auch, dass die Außengastronomie an sich aber grundsätzlich kein Pro­blem sei. Aber gerade bei historischen Bauten wie der Oetkerhalle müsse die Denkmalbehörde immer »behutsam prüfen«, wie neue Konzepte zur Architektur des Gebäudes passen.

Der Architekt müsse den ersten Entwurf jetzt nachbessern – oder einen neuen Antrag vorlegen, betont Catrin Hedwig. »Wichtig ist es, einen Entwurf zu entwickeln, der mit dem Denkmal korrespondiert«, sagt sie. Sollte dies zügig geschehen, sei es durchaus denkbar, dass die Außengastronomie wie geplant im Sommer eröffnen kann. »Dann gibt es keine Verzögerung.«

Foyer wurde bereits neu gestaltet

Wie berichtet , haben 2018 die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld auch die künstlerische Leitung der Oetkerhalle übernommen. Theatersprecherin Nadine Brockmann berichtet auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage, dass man keine »inhaltlichen Aussagen« zum abgelehnten Bauantrag machen wolle, »da wir nicht Herrin dieses Verfahrens sind« und es sich um ein laufendes Verfahren handle. Man sei aber »guter Dinge, dass eine gastronomische Einrichtung im Außenbereich der Rudolf-Oetker-Halle im Sommer eröffnet werden kann«, teilt Nadine Brockmann mit.

Geändert wurde bereits einiges in der Oetkerhalle: unter anderem das neu gestaltete Foyer mit einer neuen Theke und einer kleinen Bühne. Zudem hat es zum Jahresbeginn auch einen Wechsel in der Gastronomie gegeben. Hans-Peter Rosendahl ist mit seinem Team für die Bewirtung in der Oetkerhalle verantwortlich und übernimmt auch die Außengastronomie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6585010?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F