Di., 07.05.2019

Denkmalgeschütztes Gebäude maroder als gedacht – Balkentest soll Aufschluss bringen Dem Schieferhaus droht der Abriss

Von Markus Poch

Bielefeld (WB). Verliert der Stadtbezirk Brackwede nach Kulbrocks Hof ein weiteres Denkmal? Aktuell sieht es schlecht aus um das so genannte Schieferhaus, ehemals Hof Sievert, an der Windelsbleicher Straße Nummer 1: Seine marode Bausubstanz scheint den Denkmalschutz nicht länger zu rechtfertigen. Ein Balkentest soll jetzt zeigen, ob sich eine Sanierung des mehr als 150 Jahre alten Gebäudes doch noch lohnt.

Das markante kleine Haus an der Kreuzung mit der Brackweder Straße macht optisch einen guten Eindruck, »ist aber auf den zweiten Blick stark heruntergekommen«, beteuert Ascan von Neumann-Cosel, Leiter der Unteren Denkmalbehörde in Bielefeld. Im Sommer 2018 sei er, was die angedachte Sanierung angeht, noch zuversichtlich gewesen – das WESTFALEN-BLATT berichtete. Doch Untersuchungen der Bausubstanz in den vergangenen Monaten hätten ergeben, dass da »so einiges im Argen liegt«.

Was beim Schieferhaus unter Denkmalschutz steht, sind der Dachkörper und die Außenwände. Beides ist laut von Neumann-Cosel abgängig und nicht mehr zu retten: Am Dachgebälk hat sich der Holzwurm satt gefressen, an der Fassade klappert der Schiefer. Die grauen Schindeln sind einst wohl viel zu dünn geschnitten und darüber hinaus fehlerhaft befestigt worden.

Außerdem sollen Teile des hölzernen Gebäudesockels vergammelt sein. Dass die unteren Schwellhölzer in derart schlechtem Zustand sind, führen Gutachter auf einen alten Baumangel zurück, den die Stadt Bielefeld zu verantworten hat: Bei der Befestigung der Brackweder Straße vor vielen Jahren ist der Bürgersteig am Schieferhaus anscheinend viel zu hoch angelegt worden, so dass das Sockelholz nicht mehr atmen konnte. »Wir leben aber nach dem Prinzip Hoffnung«, sagt Ascan von Neumann-Cosel. »Wir hoffen, dass wir noch Bausubstanz finden, die in Ordnung ist.«

Warten auf das Ergebnis der Fachwerk-Überprüfung

Eine Überprüfung der Balken soll kurzfristig darüber Aufschluss bringen. Die Schadenskartierung beim Fachwerk sei eine gute Grundlage zur weiteren Beurteilung und zur Prüfung, »ob dem Eigentümer zumutbar ist, das Haus instand zu setzen«.

Besagter Eigentümer ist der Gütersloher Unternehmer Georg Kas­parek. Der hätte beim Erwerb des Grundstückes nicht im Traum daran gedacht, welche Scherereien er über Jahre mit dem Schieferhaus haben würde. Er hatte es auf den Rest des 3800 Quadratmeter großen Grundstückes abgesehen, wo unter seiner Regie seit Anfang 2017 vier Mehrfamilienhäuser mit Insgesamt 38 Wohneinheiten entstanden sind. Dazu mussten mehrere Werkstattgebäude des langjährigen Mieters, der Firma Rabeneick, abgerissen werden. Das denkmalgeschützte Schieferhaus genoss »natürlich« Bestandsschutz. Kasparek wollte es nach Vorgaben des Denkmalamtes sanieren und als Bürogebäude vermieten. Damals war der tatsächliche Sanierungsaufwand jedoch noch nicht abschätzbar.

Jetzt beläuft sich dieser auf von Kasparek geschätzte 700.000 Euro, und die würde der Gütersloher nur dann zahlen wollen, wenn das Denkmalamt ihn großzügig unterstützt. Doch von dort ist kein Geld zu erwarten und auch nicht aus den gängigen Fördertöpfen. Der Gegenvorschlag des Unternehmers lautet: »Ich reiße das Schieferhaus auf eigene Kosten ab und baue es möglichst originalgetreu am selben Ort wieder auf.« Bei der Realisierung einer Rekonstruktion würde das Denkmal zwar auf der Strecke, das für die Straßenkreuzung typische Gebäude aber erhalten bleiben.

Ascan von Neumann-Cosel und auch Heimatpflegerin Rosemary Flöthmann könnten sich mit dieser Vorstellung arrangieren. Jetzt warten alle auf das Ergebnis der Fachwerk-Überprüfung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6593685?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F