Di., 25.06.2019

Autofahrerin übersieht Frau auf Pedelec, die entgegen der Fahrtrichtung unterwegs ist Mutter fährt falsch: Sohn (8) verletzt

Symbolbild

Symbolbild Foto: Daniel Lüns

Bielefeld (WB/hz). Weil eine Mutter (31) auf ihrem Pedelec samt Kinderanhänger auf der falschen Straßenseite fuhr, kam es in Bielefeld-Sennestadt zu einem Unfall. Dabei stürzte der achtjährige Sohn der 31-Jährigen auf die Straße und musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden, berichtet die Polizei.

Wie Polizeisprecher Stefan Tiemann sagte, habe sich der Unfall am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der Morsestraße/Ecke Sprungbachstraße ereignet. Eine 36-jährige Bielefelderin wollte demnach mit ihrem schwarzen Renault von der Sprungbachstraße nach rechts auf die Morsestraße abbiegen. Polizeisprecher Tiemann: »Dabei stieß die Autofahrerin mit einer 31-jährigen Pedelecfahrerin aus Oerlinghausen zusammen, die die Morsestraße in Richtung Paderborner Straße auf dem linken Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Bei dem Zusammenstoß kippte der hinter dem Pedelec mitgeführte Kinderanhänger um und der achtjährige Sohn fiel auf die Fahrbahn.«

Das Kind sei leicht verletzt von einer Rettungswagenbesatzung in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht worden. Sowohl am Auto als auch am Pedelec entstand Polizeiangaben zufolge Schaden von geschätzten 2200 Euro.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6722468?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F