So., 14.07.2019

Umweltaktion »Refill« wirbt für den Genuss von Leitungswasser Bitte nachfüllen

Das kreisrunde Logo zeigt an, in welchen Geschäften und Einrichtungen Bürgerinnen und Bürger kostenlos ihre Wasserflaschen auffüllen können. Neben der Verbraucherberatung gibt es in Bielefeld 16 weitere Refill-Stationen.

Das kreisrunde Logo zeigt an, in welchen Geschäften und Einrichtungen Bürgerinnen und Bürger kostenlos ihre Wasserflaschen auffüllen können. Neben der Verbraucherberatung gibt es in Bielefeld 16 weitere Refill-Stationen. Foto: dpa

Von Uta Jostwerner

Bielefeld (WB). Aus England kommt ein neuer Trend, der nun auch in Bielefeld Fuß fassen soll: Refill – englisch für Nachfüllen – ermöglicht es Bürgern, in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen kostenlos Leitungswasser zu zapfen und in mitgebrachte Glasflaschen zu füllen. Auf diese Weise soll der Plastikmüll reduziert werden.

Die Verbraucherzentrale in der August-Bebel-Straße 88 – nahe dem Kesselbrink – hat sich nunmehr auch als Refill-Station registrieren lassen. »16 weitere Einrichtungen in Bielefeld beteiligen sich bereits an der Initiative«, weiß Umweltberaterin Bettina Willner von der Verbraucherberatung. Erkennbar sind die Wasserzapfstationen an dem blauen kreisrunden Logo mit Wassertropfen. »Dennoch ist die Möglichkeit des Wasserzapfens noch vielen Menschen unbekannt«, sagt Willner, die gemeinsam mit dem Umweltamt der Stadt für die Refill-Aktion wirbt.

Umweltberaterin rät zum Konsum von Leitungswasser

»In Deutschland ist der Verbrauch an Mineralwasser pro Einwohner von 40 Litern im Jahr 1980 auf rund 150 Liter im Jahr 2018 gestiegen«, verdeutlicht Willner. Zu einem Großteil würden dazu Pet-Einweg-Flaschen verwendet. Und obgleich ein Teil davon recycelt würde, stünde dahinter ein hoher Ressourcen-Aufwand. »Rund 300 Einweg-Flaschen werden durchschnittlich in Deutschland pro Kopf im Jahr verbraucht. Auf Bielefeld bezogen sind das allein 100 Millionen Flaschen«, sagt Bettina Willner. Für eine schlechte CO2-Bilanz von Mineralwasser sorgten auch die langen Transportwege. Die Klimabelastung durch Mineralwasser sei im Durchschnitt 600 mal höher als bei Wasser aus dem Hahn. Die Umweltberaterin rät daher zum Konsum von Leitungswasser.

Dieses ist bedeutend besser als sein Ruf. »Leitungswasser ist eines der am besten überwachten Lebensmittel. Und das Trinkwasser in Bielefeld ist von außerordentlich hoher Qualität«, betont Martin Wörmann, Leiter des Umweltamtes. »Und es enthält zum Teil sogar mehr Mineralstoffe als das in Flaschen abgefüllte Mineralwasser«, weiß Willner.

»Mit der Refill-Initiative kann jeder einen Beitrag leisten«

Unschlagbar günstig im Vergleich zum Mineralwasser schneidet das »Kraneberger« auch bei den Kosten ab. »Gerade mal 0,5 Cent pro Liter kostet das Bielefelder Leitungswasser inklusive Abwassergebühr«, verdeutlicht Willner. Günstiges Mineralwasser kostet dagegen durchschnittlich 20 Cent pro Liter – das ist 40 mal mehr. Auf den durchschnittlichen Jahresverbrauch berechnet, zahlt man damit nur 75 Cent für 150 Liter Leitungswasser. »Wer lieber kohlensäurehaltiges Wasser trinkt, kann das Leitungswasser selbst zu Hause mit Kartuschen aufsprudeln«, sagt die Umweltexpertin.

Plastikmüll sei nur ein Teil des gesamten Abfallproblems, verdeutlicht Martin Wörmann: »Wir sind Weltmeister im Produzieren und Trennen, bräuchten aber zweieinhalb Erden, wenn alle Menschen so leben würden wie wir in Deutschland. Mit kleinen Dingen wie der Refill-Initiative kann jeder einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.«

Die Recyclingquote von Plastikmüll beträgt 40 bis 45 Prozent. »Davon werden nur 16 Prozent für neue Produkte verwendet«, erklärt Wörmann. Die Verschlüsse von Flaschen für Mineralwasser gehören darüber hinaus zu dem Müll, der am häufigsten an Nordseestränden gefunden wird. Willner: »Auf 100 Meter Nordseestrand kommen 43 Verschlüsse.«

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6771501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F