Fr., 12.07.2019

Mann aus Minden bleibt bei Unfall in Bielefeld unverletzt Zwei Autofahrer rasen in den Tunnel des Ostwestfalendamms

Der Tunnel des Ostwestfalendamms, in die rechte Röhre führen die Raser vom Donnerstag rein.

Der Tunnel des Ostwestfalendamms, in die rechte Röhre führen die Raser vom Donnerstag rein. Foto: Thomas F. Starke/Archiv

Bielefeld (WB). Verkehrsunfall im Tunnel des Ostwestfalendamms: Am Donnerstagabend sind zwei Männer mit ihren Autos laut Zeugenaussage mit hoher Geschwindigkeit in die Nordröhre des »Ossis« (stadteinwärts) gefahren. Vor der Blitzanlage bremsten sie stark ab und beschleunigten danach erneut, es kam zum Unfall.

Ein Anrufer informierte die Polizei über den Unfall kurz vor 23 Uhr.

Zuvor hatte der Zeugen sehen, wie zwei BMW mit »stark erhöhter Geschwindgkeit« in den Tunnel fuhren und stark abbremsten.

Direkt nach dem Blitzer beschleunigten die Fahrer erneut. Dabei verlor ein 21-Jähriger aus Minden die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Tunnel-Mauer. Dem anderen Fahrer, einem 21-jährigen Bielefelder, gelang es noch rechtzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug wieder herzustellen.

Beide Fahrer blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Die Autos wurden sichergestellt, die Führerscheine der Fahrer ebenfalls.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die betroffene Tunnel-Röhre für eine Stunde gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6771776?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F