Fr., 19.07.2019

Ordnungsamt zieht defekte Kamera aus dem Verkehr OWD: Radaranlage blitzt im Nachtmodus

Blitzer auf dem OWD

Blitzer auf dem OWD Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/sb). Morgendliche Überraschung für viele Autofahrer auf dem Ostwestfalendamm in Bielefeld: Obwohl sie sich ans Tempolimit hielten, wurden sie trotzdem geblitzt. Das Ordnungsamt hat eine defekte Blitzer-Kamera mittlerweile aus dem Verkehr gezogen.

Auf dem Ostwestfalendamm gilt von 22 bis 6 Uhr Tempo 80, zwischen 6 und 22 Uhr aber Tempo 100. »Eine Kamera hat heute morgen diese Zeitumstellung nicht geschafft«, berichtet Stefan Heiermann, Abteilungsleiter im Ordnungsamt. Und so wurden zumindest stadtauswärts auch viele Autofahrer geblitzt, die auf der mittleren Fahrspur unterwegs waren, obwohl sie das Tempolimit beachteten.

Die ersten Anrufe von verärgerten Autofahrern trafen dann am Freitagmorgen beim Bürgerservice der Stadt ein. Das Ordnungsamt schickte Techniker zum Ostwestfalendamm, die schließlich um kurz nach neun Uhr die defekte Kamera außer Betrieb nahmen. Jetzt werde die Kamera in Absprache mit dem Hersteller überprüft und eventuell repariert. Frühestens am Montag werde sie wieder eingesetzt, berichtet Heiermann.

»Sie bekommen natürlich keine Post von uns«

Er betont, dass alle geblitzten Autofahrer, die sich an das Tempolimit gehalten haben, keine Konsequenzen zu befürchten haben. »Sie bekommen natürlich keine Post von uns.«

Dass ein Blitzer-Kamera tagsüber im Nachtmodus weiterblitzte, sei zuletzt »vor etwa eineinhalb Jahren« vorgekommen, berichtet Heiermann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6789608?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F