Feuer im Dürkopp-Viertel: Polizei bittet um Hinweise
Carport-Brand war Brandstiftung

Bielefeld (WB). Bei einem Feuer in der Bielefelder Innenstadt waren in der Nacht zu Sonntag (4. August) sechs Pkw zerstört worden. Jetzt steht fest, dass das Feuer gelegt wurde.

Dienstag, 06.08.2019, 13:22 Uhr aktualisiert: 06.08.2019, 13:56 Uhr
Das Feuer im Dürkopp-Viertel hatte am vergangenen Sonntag sechs Autos zerstört Foto: Heinz Stelte
Das Feuer im Dürkopp-Viertel hatte am vergangenen Sonntag sechs Autos zerstört Foto: Heinz Stelte

»Ein Sachverständiger bestätigte den Verdacht der Brandstiftung.« so Polizeisprecherin Hella Christoph.

Ein Anwohner hatte am vergangenen Sonntag gegen 0.35 Uhr hatte eden Brand eines PKWs in der Hermann-Kleinewächter-Straße gemeldet. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, griffen die Flammen bereits auf Carport und weitere Fahrzeuge über. Insgesamt brannten sechs Fahrzeuge, das Carport und ein Teil eines Gebüschs. Am angrenzenden Gebäude enstand ebenfalls ein Schaden.

Feuer im Dürkopp-Viertel – sechs Autos zerstört

1/21
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Heinz Stelte
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Heinz Stelte
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Heinz Stelte
  • Foto: Heinz Stelte
  • Foto: Heinz Stelte

Nachdem die Feuerwehr das Feuer gelöscht hatte, übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen. Der Gesamtschaden liegt nach Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Nach Untersuchungen am Tatort konnte der Verdacht der Brandstiftung bestätigt werden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0521/5450 an das Kriminalkommissariat zu wenden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6831099?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Der alte „Snoopy“ genießt die Gesellschaft zweier Damen
Die beiden jungen Damen sind gut fürs Lebensgefühl des alten Nashornbullen im Safariland Stukenbrock. Wenn die Somali-Schwarzkopfschafe „Claudia“ und „Michaela“ mit dem Popo wackeln, trottet ihnen „Snoopy“ hinterher. Foto: Monika Schönfeld
Nachrichten-Ticker