Mi., 14.08.2019

Zunächst werden 400 Roller in Bielefeld stationiert E-Scooter rollen jetzt durch Bielefeld

Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann (Mitte) war einer der ersten, die die E-Scooter in Bielefeld ausprobierten.

Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann (Mitte) war einer der ersten, die die E-Scooter in Bielefeld ausprobierten. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Von heute an rollen auch in Bielefeld die E-Scooter durch die Stadt. Anbieter ist das Berliner Start-Up »Tier Mobility«, das den Betrieb mit zunächst 400 Rollern aufnimmt, die Flotte soll dann schrittweise in Absprache mit der Stadt aufgestockt werden. Zu finden sind die E-Roller insbesondere an zentralen Verkehrsknotenpunkten und belebten Bereichen der Stadt. Kooperationspartner in Bielefeld ist die Stadtwerketochter Mobiel.

Tier ist mit seinen E-Scootern derzeit in mehr als 40 Städten in zwölf Ländern präsent. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet, die Investoren des Unternehmens kommen aus Deutschland (Point Nine, Speedinvest), Frankreich (White Star Capital), Skandinavien (Northzone), Spanien (Kibo), Polen (Market One Capital) und Portugal (Indico). Seit Mai 2019 ist auch der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg an dem Unternehmen beteiligt. Im Juni diesen Jahres hat das Unternehmen den E-Scooter-Verleih in Deutschland gestartet, es kooperiert dabei mit örtlichen Partnern. Tier Mobility beschäftigt derzeit etwa 300 Mitarbeiter.

In Bielefeld wird die neueste Generation von Scootern, die erst im Juni eingeführt wurden, fahren. Sie werden in China produziert, die Reichweite beträgt etwa 30 Kilometer. Die Roller sind mit einem GPS-Tracker ausgestattet, sodass sie jederzeit geortet werden können. Jeden Abend werden die Roller vom Unternehmen eingesammelt, gewartet und aufgeladen. Abgestellt werden sie auf ausgewiesenen Parkzonen, die mit der Stadt abgestimmt werden. Pro Fahrt zahlen die Nutzer eine Aktivierungsgebühr von einem Euro und 15 Cent pro Minute. Nach der Fahrt kann der Roller flexibel an geeigneten Stellen geparkt werden.

Kommentare

Und wieso können nur die Innenstadt Anwohner und Nutzer die E-Scooter nutzen?
Hab die App gleich wieder gelöscht. Brackwede, Senne, Ummeln, Sennestadt und Quelle gehören offensichtlich nicht mehr zu Bielefeld!

Erste Fahrt mit eRoller

Wenn man nicht laufen möchte oder kann ist es eine gute Möglichkeit von A nach B zu kommen. Ganz einfache Bedienung per App, aber nicht ganz günstig. Habe es heute in Hannover, bei gutem Wetter, getestet....

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6848533?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F