Geschäftsführung neu aufgestellt – Schmidt-Schönefeldt hält die Mehrheit
Trio leitet jetzt Ruf Reisen

Bielefeld (WB/ef). Die Bielefelder Ruf-Gruppe, Europas führender Veranstalter für Jugend- und Sprachreisen (mit der Marke Offaehrte), hat die Geschäftsführung neu aufgestellt. Der jetzige Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer Burkhard Schmidt-Schönefeldt (57) bildet seit dem 1. September gemeinsam mit den neuen geschäftsführenden Gesellschaftern Kristina Oehler (44) und Thomas Neumann (43) die Unternehmensspitze. Firmengründer Thomas Korbus hat seine Anteile an das dreiköpfige Führungsteam verkauft und ist aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Freitag, 06.09.2019, 04:38 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 04:40 Uhr
Thomas Neumann (links), Kristina Oehler und Burkhard Schmidt-Schönefeldt . Foto:
Thomas Neumann (links), Kristina Oehler und Burkhard Schmidt-Schönefeldt .

Burkhard Schmidt-Schönefeldt ist 1995 in die Ruf-Geschäftsleitung eingestiegen. Seit 2001 ist er als geschäftsführender Gesellschafter für das Unternehmen tätig und bildete zusammen mit Thomas Korbus die Führungsspitze. Oehler und Neumann arbeiten beide seit mehr als 20 Jahren bei Ruf-Jugendreisen. Beide hatten Einzelprokura und waren bereits seit einigen Jahren Mitglied der Geschäftsleitung.

1981 in Bielefeld gegründet

Korbus hat Ruf-Jugendreisen 1981 in Bielefeld zusammen mit einer Gruppe von Studenten der Freizeitpädagogik gegründet und stetig weiterentwickelt. Heute ist das Unternehmen Europas führender Veranstalter von Jugendreisen. »Mehr als eine Million junge Menschen haben bis heute mit uns einen unvergesslichen Urlaub erlebt«, blickt Thomas Korbus zufrieden zurück.

Heute verreisen jährlich etwa 50.000 Kunden zwischen elf und 23 Jahren mit Ruf. Zum Angebot gehören Sommerreisen, Fern- und Städtereisen, Ski- und Snowboardreisen, Gruppen- und Abireisen, Sprachreisen und Kreuzfahrten. Ruf steuert weltweit 60 Destinationen an, darunter 20 exklusive Camps, Clubs und Hotels.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6903375?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker