Do., 12.09.2019

Von Platz 250 auf 166 – Rektor Sagerer: »Großartiges Ergebnis« Uni Bielefeld macht großen Sprung in weltweitem Hochschulranking

Die Universität in Bielefeld.

Die Universität in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Einen großen Sprung nach vorn hat die Universität Bielefeld im neuen »Times Higher Education Ranking« gemacht, das am Mittwoch veröffentlicht wurde: von Platz 250 auf Platz 166. Das britische Wissenschaftsmagazin »THE« vergleicht 1400 Universitäten in 92 Ländern weltweit.

Nachdem die Universität Bielefeld schon im THE-Ranking der 350 jungen Universitäten weltweit im Juni auf Platz 20 landete, sei das erneut ein großer Erfolg im 50. Jahr ihres Bestehens. »Ich danke allen, die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben«, sagt Gerhard Sagerer, der Rektor der Universität Bielefeld.

Zum 16. Mal veröffentlichte das Magazin »Times Higher Education« (THE) das Ranking. Es basiert auf 13 Indikatoren, die in fünf Kategorien eingeteilt und unterschiedlich stark bewertet wurden: Qualität der Lehre, Forschungsreputation, Zitation, Forschungstransfer in die Industrie und der Anteil ausländischer Wissenschaftler und Studierender.

Oxford Spitzenreiter

Die aktuelle internationale Rankingliste wird angeführt von der University of Oxford in Großbritannien; beste deutsche Universität ist im internationalen Vergleich die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) auf Platz 32 geworden. Die Universität Bielefeld ist in Deutschland die Nummer 18 und kommt in Nordrhein-Westfalen auf Platz 3.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6920565?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F