Der 47-Jährige hilft der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative – Aktion läuft bis zum 22. September
Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe versteigert Zeichnung für guten Zweck

Düsseldorf/Bielefeld (WB). Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21. September versteigert der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe eine Zeichnung für die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative (AFI).

Freitag, 13.09.2019, 11:59 Uhr aktualisiert: 13.09.2019, 15:28 Uhr
Der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe (47) will der Alzheimer Forschung Initiative helfen. Foto:
Der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe (47) will der Alzheimer Forschung Initiative helfen.

Der Erlös fließt in die Satzungsziele der AFI, die seit ihrer Gründung 1995 Alzheimer-Forschung an deutschen Universitäten fördert und die Öffentlichkeit über die Alzheimer-Krankheit aufklärt. Die eBay-Auktion läuft bis zum 22. September um 18 Uhr.

Als »Zivi« selbst Alzheimer-Patienten betreut

Für den Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonisten Ralph Ruthe schließt sich mit der Versteigerung ein Kreis: »Während meiner Zivi-Zeit habe ich Alzheimer-Patienten betreut. Deshalb habe ich auch einen persönlichen Bezug zu dem Thema«, sagt der 47-Jährige. Das Motiv hat Ralph Ruthe, der gerade an seinem ersten Kinofilm arbeitet , ganz bewusst ausgewählt: »Humor öffnet Menschen für alle möglichen Themen. Ein alberner Witz über Vergesslichkeit kann eine Rampe sein, um ins Gespräch zu kommen über Alzheimer. Wo man sonst keinen Einstieg gefunden hätte, beginnt man jetzt mit einem befreienden Lachen.«

Motiv: Wie man humorvoll mit ernstem Thema umgeht

AFI-Geschäftsführerin Oda Sanel sagt: »Im Büro erfreuen sich die Arbeiten von Ralph Ruthe großer Beliebtheit. Auch sein nachhaltiges soziales Engagement hat uns sehr beeindruckt. Deshalb sind wir sehr dankbar für seine Unterstützung. Das Motiv zeigt, wie man humorvoll mit dem ernsten Thema Gedächtnisverlust umgehen kann.«

Die Alzheimer-Erkrankung ist mit rund 1,2 Millionen Betroffenen allein in Deutschland bereits eine Volkskrankheit - Tendenz steigend. Bislang ist Alzheimer unheilbar. Große Studien mit neuen Wirkstoffen sind in den vergangenen Jahren allesamt gescheitert. Deshalb ist die Unterstützung der universitären Grundlagenforschung ein wichtiges Anliegen der AFI, damit neue Therapieansätze entwickelt werden können.

Über die Alzheimer Forschung Initiative e.V

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats e.V. trägt. Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscher und stellt kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit. Bis heute konnte die AFI 266 Forschungsaktivitäten mit über 10,2 Millionen Euro unterstützen und rund 825.000 Ratgeber und Broschüren verteilen. Interessierte und Betroffene können sich auf fundiert über die Alzheimer-Krankheit informieren und Aufklärungsmaterial anfordern. Ebenso finden sich auf der Webseite Informationen zur Arbeit des Vereins und allen Spendenmöglichkeiten. Botschafterin der AFI ist die Journalistin und Sportmoderatorin Okka Gundel.

Hier geht es zur Auktion .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6923655?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker