Di., 17.09.2019

Verletzt wurde bei dem Vorfall in Isselhorst niemand RB 71 nach Rahden mit Stein beworfen

Ein Fenster der Eurobahn wurde stark beschädigt.

Ein Fenster der Eurobahn wurde stark beschädigt.

Bielefeld/Gütersloh (WB). Am Dienstagabend hatte die Eurobahn von Münster nach Rahden (RB 71) unerwartet ihre Endstation am Hauptbahnhof in Bielefeld. Schuld war nach Polizeiangaben ein Steinwurf, der ein Fenster des Zuges zertrümmerte.

In Bielefeld mussten die Passagiere kurz vor 21 Uhr die Bahn räumen. »Verletzt wurde niemand«, teilte eine Sprecherin der Bundespolizei Münster mit. Zum jetzigen Zeitpunkt gehe man von Jugendlichen aus, die den Zug vermutlich im Gütersloher Stadtteil Isselhorst beworfen haben.

Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

Am Mittwoch sollen weitere Informationen zu dem Vorfall bekannt gegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6938359?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F