Fr., 20.09.2019

Polizei nimmt Verdächtigen fest – Mordkommission eingerichtet Stadtbahnverkehr läuft wieder – mit Video Messer-Attacke im Jahnplatztunnel: zwei Verletzte

Großer Polizeieinsatz am Jahnplatz

Großer Polizeieinsatz am Jahnplatz Foto: Christian Müller

Bielefeld (WB/kw/sb). Ein 45-jähriger Mann soll am Freitag gegen 11.30 Uhr im Jahnplatztunnel eine 43-jährige Frau mit einem Messer am Kopf und am Arm verletzt haben. Eine Mordkommission ermittelt jetzt.

Die Frau ist nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei gezielt von dem Mann am Freitag an der Stadtbahn-Haltestelle Jahnplatz angegriffen und schwer verletzt worden. In die Auseinandersetzung griff ein Passant ein, der ebenfalls verletzt wurde. Polizeibeamte nahmen den flüchtenden Täter in der Nähe des Tatortes fest.

Nach einem vorangegangenen verbalen Streit richtete der 45-jährige Bielefelder gegen 11:32 Uhr im Jahnplatztunnel das Messer gegen die 43-jährige Bielefelderin. Dabei hielten sich die beiden Menschen an der Stadtbahn-Haltestelle Jahnplatz auf.

Der 45-Jährige verletzte die Frau mit dem Messer und ebenso einen Passanten, der in die Auseinandersetzung eingriff. Im Anschluss flüchtete der Angreifer. Gerufene Polizeibeamte nahmen ihn in unmittelbarer Tatortnähe fest. Nachdem Polizisten den Tatort sicherten und Rettungssanitäter die medizinische Versorgung der Verletzten einleiteten, übernahmen Kriminalbeamte des Kriminalkommissariats 11 die Ermittlungen zu der Tat. Eine 22-köpfige Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Alexander Scholz ermittelt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld zu diesem versuchten Tötungsdelikt.

Die Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren sich der Angreifer und das Opfer bekannt. Kriminalbeamte der Mordkommission übernahmen auch die Betreuung von Passanten vor Ort.

Aufgrund des Vorfalls kam es zu massiven Verspätungen im Stadtbahnverkehr. Gegen 16 Uhr können alle Linien wieder fahren. Der Ein- und Ausstieg am Jahnplatz war erst nach 18.30 Uhr wieder möglich.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6943233?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F