Mo., 23.09.2019

Bielefeld FH Bielefeld: Rekord zum Semesterstart

FH-Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk begrüßt die Erstsemester im Foyer der Fachhochschule.

FH-Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk begrüßt die Erstsemester im Foyer der Fachhochschule. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/bp). Weltoffenheit, Toleranz und respektvollen Umgang – das forderte Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld , bei der Begrüßung der Erstsemester ein.

Die Präsidentin ist stolz auf die höchste Einschreibzahl seit Gründung der FH 1971: Insgesamt studieren an den drei Standorten Bielefeld, Minden und Gütersloh 10.587 junge Menschen. 2373 neue Einschreibungen gibt es zum Beginn des Wintersemesters 2019/20. Insgesamt hätten 11.904 Bewerbungen vorgelegen.

Die FH bietet 36 Bachelor-, 25 Master- und fünf Zertifikatsstudiengänge an. Ingeborg Schramm-Wölk ist überzeugt davon, dass der Mix die FH so erfolgreich mache: »Wir bieten Studienmodelle für unterschiedliche Bedürfnisse.«

Die FH sei »ideal gerüstet« für lebenslanges Lernen. Der gute Ruf der FH bestätige sich auch durch zwei Förderungen des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD). Die FH Bielefeld sei die einzige Hochschule in Deutschland, die sowohl beim Programm »Freiräume international« wie »dem »Digital Mobil« partizipiere: »zwei echte Leuchtturmprojekte.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954146?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F