Auto brennt an der Stadtbahn-Wendeschleife in Bielefeld-Senne aus
Vermummte zünden SUV an

Senne (WB/hz). Zwei Vermummte haben am Samstag auf dem Parkplatz an der Stadtbahn-Wendeschleife in Senne ein geparktes Suzuki-SUV angezündet. Das Auto brannte vollständig aus, der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Die Täter flüchteten in der Dämmerung des anbrechenden Abends. Die Kripo ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Sonntag, 10.11.2019, 17:38 Uhr aktualisiert: 10.11.2019, 19:54 Uhr
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Zeugen alarmierten gegen 17.30 Uhr Polizei und Feuerwehr. Auf dem Park-and-Ride-Parkplatz an der Stadtbahn-Endhaltestelle der Linie 1 an der Waterboerstraße/Ecke Brackweder Straße stand das SUV lichterloh in Flammen. Die angerückten Feuerwehrleute konnten das Wrack nur noch ablöschen. Zu retten war nichts mehr.

»Wir ermitteln in alle Richtungen«, hieß es von der Polizei. So sind ein Racheakt gegen den SUV-Halter, eine Hassattacke auf den umstrittenen Autotyp oder ein Zusammenhang mit dem Demogeschehen am Samstag denkbar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7056058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Polizeieinsatz auf Tönnies’ Anwesen
Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker