Mo., 25.11.2019

120 Häuschen insgesamt – Eisbahn als Attraktion Weihnachtsmarkt öffnet in Bielefeld

Endlich ist wieder Weihnachtsmarkt-Zeit.

Endlich ist wieder Weihnachtsmarkt-Zeit. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Es ist soweit: Am späten Montagnachmittag startet der Bielefelder Weihnachtsmarkt. Insgesamt 120 dekorierte Häuschen gibt es zu sein. Die neue Attraktion ist die Eisbahn auf dem Klosterplatz.

Auf dem Klosterplatz laden eine 500 Quadratmeter große Eisfläche für Schlittschuhläufer sowie eine Curlingbahn zum Eisstockschießen ein. Schlittschuhe können mitgebracht oder vor Ort ausgeliehen werden. Eislauf-Tickets gibt es für fünf Euro (ermäßigt vier Euro) an der Kasse. Die Curlingbahn ist online buchbar. Zudem gibt es gastronomische Stände.

Da der Klosterplatz auch als Pausenhof genutzt wird, ist die Eisfläche während der Schulzeit montags bis freitags von 17 bis 22 Uhr geöffnet und werktags in der Ferienzeit sowie samstags und sonntags von 11 bis 22 Uhr. Auch nach Ende des Weihnachtsmarkts können auf dem Klosterplatz noch bis zum 6. Januar Schlittschuhe geschnürt werden.

Traditionell eröffnet Oberbürgermeister Pit Clausen gemeinsam mit dem Weihnachtsmann den Bielefelder Weihnachtsmarkt um 17.30 Uhr auf dem Alten Markt. An der Feier wirken das Theater Bielefeld, die Bielefelder Philharmoniker und der Altstädter Bläserkreis mit. Unter dem Motto »Weihnachtszauber auf dem Alten Markt« erhält Bielefelds gute Stube ein neues Konzept. Neu sind sechs Hütten aus Holz mit Tannengirlanden, funkelnden Lichtern und Sternen.

»Haus vom Nikolaus« darf nicht fehlen

Auf dem Altstädter Kirchplatz lädt das rustikale »Haus vom Nikolaus« mit Schneekanone, Steaks vom Buchenholzgrill und Feuerzangenbowle ein. Hinzu kommen das nostalgische Riesenrad neben dem Leineweber-Denkmal, ein Kinderkarussell an der Niedern­straße und die »Senner Almhütte« auf dem Bunnemannplatz. Unter einem Sternenhimmel mit tausenden kleinen Lämpchen präsentieren sich die Häuschen auf dem Jahnplatz.

Auf dem Jodokus-Kirchplatz präsentiert der karitative Weihnachtsmarkt am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Dezember, ab 11 Uhr ein vielseitiges Angebot der Bielefelder Initiativen, Vereine und Verbände. Alle Erlöse sind für den guten Zweck bestimmt.

An den Advents-Wochenenden ertönen besinnliche Klänge in der Innenstadt, wenn die Bielefelder Posaunenchöre an wechselnden Orten ihre Konzerte spielen. Bereits zum 12. Mal findet der »Musikalische Adventskalender« der Stadtkirchen-Arbeit statt. Das erste Türchen öffnet sich am Sonntag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der Altstädter Nicolaikirche mit dem Eröffnungskonzert »Gestern noch November«.

Der Bielefelder Weihnachtsmarkt öffnet vom 25. November bis 30. Dezember (außer vom 24. bis 26. Dezember) täglich von 11 bis 21 Uhr – freitags und samstags bis 22 Uhr. Weitere Infos gibt es im Internet:

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087332?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F