Mi., 04.12.2019

Ehefrau des 61-Jährigen aus Bad Oeynhausen wurde freigesprochen Kindesmissbrauch: Physiotherapeut zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt

Physiotherapeut Rainer M. ist zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Physiotherapeut Rainer M. ist zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Foto: Christian Althoff

Bielefeld/Bad Oeynhausen (WB/ca/dpa). Urteil im Missbrauchsprozess: Physiotherapeut Rainer M. (61) aus Bad Oeynhausen ist zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten wegen Kindesmissbrauchs in vier Fällen und des Besitzes von kinderpornografischem Material verurteilt worden.

Das Urteil ist am Mittwochnachmittag vor dem Landgericht in Bielefeld gesprochen worden. Zusätzlich wurde ein lebenslanges Berufsverbot für die Behandlung von Mädchen unter 18 Jahren verhängt. Die Ehefrau Reinhild M. (62) wurde freigesprochen.

Durch Berührungen im Intimbereich missbraucht

Der pädophile 61-Jährige hatte laut Gericht wiederholt Fotos seiner minderjährigen Patientinnen gemacht und einige von ihnen durch sexuelle Berührungen im Intimbereich missbraucht. Außerdem hatte er über Jahre hinweg Tausende kinderpornografische Fotos gesammelt.

Mehr als 40 angeklagte Fälle

Staatsanwältin Sabine Berger hatte am Dienstagabend vier Jahre Gefängnis und ein Berufsverbot gefordert. In vielen der mehr als 40 angeklagten Fällen sei jedoch nicht eindeutig strafbares Verhalten nachzuweisen gewesen, erläuterten die Richter: Eine besondere Schwierigkeit in dem Prozess sei es gewesen, sexuelle Handlungen von therapeutischen Griffen abzugrenzen. Die Vorwürfe reichten demnach von übergriffigem Kitzeln bis zum Anfassen im Intimbereich. Einige der problematisch empfundenen Berührungen seien jedoch durchaus therapeutisch begründbar.

Vorwurf des sexuellen Missbrauchs bestritten

Im Prozess hatte der Heilpraktiker (61) zwar eingeräumt Fotos von einigen seiner Patientinnen gemacht zu haben und auch eine Neigung zur Pädophilie bestätigt. Den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs bestritt er allerdings.

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110309?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F