Unbekannte besprühen mobile Anlage in Bielefeld-Deppendorf mit Farbe
Neuer Superblitzer funktioniert wieder

Bielefeld (WB/hz). Bielefelds neuer mobiler Superblitzer ist noch nicht einmal zwei Wochen lang im Einsatz, da ist die digitale Radaranlage das erste Mal attackiert worden. Bislang unbekannte Täter besprühten vermutlich in der Nacht zu Heiligabend in der Tempo 40-Zone an der Deppendorfer Straße die sogenannte Semistation mit grüner Farbe. Nur Stunden später war das für drei Monate von der Stadt angemietete Gerät wieder einsatzbereit.

Dienstag, 24.12.2019, 14:37 Uhr aktualisiert: 24.12.2019, 14:50 Uhr
Marcus Roscher vom Bielefelder Ordnungsamt reinigt den besprühen mobilen Blitzer an der Deppendorfer Straße. Foto: Jens Heinze
Marcus Roscher vom Bielefelder Ordnungsamt reinigt den besprühen mobilen Blitzer an der Deppendorfer Straße. Foto: Jens Heinze

Das gesamte Sichtfenster für Kamera und Messtechnik sei besprüht worden, sagte Marcus Roscher von der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung des Bielefelder Ordnungsamtes. Außerdem wurde auf das auffällig kantige Gehäuse des Blitzers ein englischsprachiges Schimpfwort geschmiert.

Anwohner hatten die besprühte, in Richtung Beckendorfstraße/Schröttinghausen positionierte Anlage am Vormittag des 24. Dezember entdeckt. Der Farbanschlag wurde der Polizei gemeldet. Anschließend rückte Marcus Roscher vom Bielefelder Ordnungsamt mit einem Dienst-Bulli zur engen, kurvigen und mit zahlreichen Schlaglöchern übersäten Deppendorfer Straße aus. Farbmittelentferner und von einem Anwohner geliehene Putztücher reichten aus, um das zugesprühte Sichtfenster der Blitzanlage binnen weniger Minuten zu reinigen. Das Schimpfwort auf dem Gehäuse ist noch nicht entfernt. Hier ist der Reinigungsaufwand wesentlich größer.

Die Stadt wird wegen der Farbattacke voraussichtlich Strafanzeige wegen Sachbeschädigung stellen. Sollten der oder die Täter ermittelt werden, gibt es nicht nur juristische Konsequenzen. Es droht zudem eine saftige Rechnung für das Reinigen und das Lackieren des weißen Gehäuses, sollte sich die Farbe nicht entfernen lassen.

Zeugenhinweise zu den Farbschmierern an die Polizei Bielefeld, Telefon 0521/5450 .

Lesen Sie auch:

Neuer Blitzer für drei Monate

Superblitzer lichtet mehr als 22.000 Raser ab

Superblitzer außer Gefecht gesetzt

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7152817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker