„Feuerwerk der Turnkunst“ begeistert in der Bielefelder Seidenstickerhalle
Atemberaubende Akrobatik

Bielefeld (WB). Perfekte Körperbeherrschung, atemberaubende Akrobatik, Artistik und Ästhetik: All das vereint das „Feuerwerk der Turnkunst“, das am Donnerstag mit einer Doppel-Veranstaltung das Publikum in der ausverkauften Seidenstickerhalle begeistert.

Freitag, 03.01.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 09:24 Uhr
Das Duo Air Skating präsentiert eine beeindruckende Kombination aus Tanz auf Rollerskates und kraftvoller Artistik. Foto: Thomas F. Starke
Das Duo Air Skating präsentiert eine beeindruckende Kombination aus Tanz auf Rollerskates und kraftvoller Artistik. Foto: Thomas F. Starke

»Feuerwerk der Turnkunst« in der Seidenstickerhalle

1/18
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Shows in Bielefeld, knapp 7000 Zuschauer honorieren die Weltklasse-Darbietungen des internationalen Ensembles mit tosendem Beifall und stehenden Ovationen.

„Bühne frei für Opus – Vintage und Moderne zugleich!“ Unter diesem Motto steht die erfolgreichste Turnshows Europas bei ihrer mittlerweile 33. Auflage. Die insgesamt mehr als 60 Artisten, Akrobaten und Turner nehmen die Besucher in ihrer Opus-Tournee mit auf eine Reise durch unterschiedliche Zeiten und Welten. Kleidung, Möbel, Musikinstrumente und Accessoires spiegeln die Straßen von Paris zwischen 1920 und 1960 wider. Musikalisch begleitet wird das Ensemble von den „Red Sox Peppers“. Die Band sorgt von der ersten bis zur letzten Minute mit extra für die Show komponierten Live-Songs für Unterhaltung.

Turn-Europameister glänzt an mehreren Geräten

Die Stars sind aber natürlich die Turner und Akrobaten, die die Zuschauer mit ihren Darbietungen in ihren Bann ziehen. Gleich zu Beginn des zweieinhalbstündigen „Feuerwerks“ präsentieren die besten Tumbler Dänemarks eine faszinierende Flugshow mit Dreifachsalti und Schrauben in luftigen Höhen. Und so geht es Schlag auf Schlag weiter: Das Duo Air Skating präsentiert eine Kombination aus Tanz auf Rollerskates und kraftvoller Artistik an den Strapaten. Turn-Europameister Oleg Stepko und der mehrmalige ukrainische Gerätturn-Meister Eduard Yermakov glänzen an Turngeräten wie dem Barren und dem Seitpferd. Rhönrad- und Gymnastik-Darbietungen, Handstand-Akrobatik, Reck-Artistik, Turner aus der Mongolei auf dem Schleuderbrett oder perfekte Beherrschung von Körper und Sportgerät durch Vize-Weltmeisterin Viola Brand auf dem Kunstrad runden das kurzweilige Programm ab.

Über einen Auftritt vor großer Kulisse dürfen sich zudem die Teuto Skipper der SV Brackwede freuen, die zu Beginn der Show auftreten und sich als Bielefelder Lokalgruppe um den Nachwuchspreis der Turnshow bewerben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7167100?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Mit diesen hohen Zahlen habe ich nicht gerechnet“
Eigentlich ist Markus Altenhöner Kreisdirektor und Kämmerer. 90 Prozent seines Tagesablaufs ist er derzeit jedoch mit der Bewältigung der Corona-Krise beschäftigt. Der 40-Jährige leitet den zwölfköpfigen Krisenstab. Foto: Moritz Winde
Nachrichten-Ticker