Mi., 15.01.2020

54-Jähriger tot in Wohnung gefunden – Spurensicherung ermittelt vor Ort – mit Video Leichenfund im Bielefelder Westen: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

Auch die Spurensicherung und die Bestatter sind vor Ort.

Auch die Spurensicherung und die Bestatter sind vor Ort. Foto: Jens Heinze

Bielefeld (WB/hz). In einem Mehrfamilienhaus an der Ecke Siegfriedstraße/Schloßhofstraße im Bielefelder Westen ist eine Leiche gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Bei dem Opfer handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 54-jährigen Mann. Die Spurensicherung ist vor Ort. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen in den nächsten Stunden weitere Details bekanntgeben. Polizeibeamte waren in der Nacht gegen 0.50 Uhr zu einem Wohnhaus an der Einmündung Schloßhofstraße gerufen worden. Der Mann sei tot in der Wohnung gefunden worden.

Beamte des Kriminalkommissariats 11 haben die Ermittlungen gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld aufgenommen. Die Ermittler sind aktuell noch vor Ort, um tatrelevante Spuren zu sichern und einen möglichen Tathergang aufzuklären.

„Weil Hinweise auf ein Gewaltverbrechen vorliegen steht für die Kriminalbeamten die Ermittlung der Todesursache im Vordergrund“, berichtet Polizeisprecher Michael Kötter.

Dazu sei am Mittwoch noch die Obduktion geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7194847?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F