50.000 Aufrufe in den ersten drei Tagen
Schüler drehen inklusives Musik-Video

Bielefeld (WB). „Mein Weg mit Dir“ ist das Musikvideo überschrieben, das von zehn Kindern aus ganz Deutschland in der Mamre-Patmos-Schule in Bethel aufgenommen worden ist. Thema ist die Beziehung zwischen behinderten Kindern und ihren nicht behinderten Geschwistern. In den ersten drei Tagen seit Veröffentlichung im Internet wurde das Video bereits mehr als 50.000 Mal angeschaut.

Mittwoch, 15.01.2020, 01:00 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 12:03 Uhr
Zehn Schülerinnen und Schüler haben in Bethel das Musikvideo „Mein Weg zu Dir“ gedreht. Foto: VDSIS
Zehn Schülerinnen und Schüler haben in Bethel das Musikvideo „Mein Weg zu Dir“ gedreht. Foto: VDSIS

Organisiert wurde der von der „Aktion Mensch“ geförderte Video-Dreh vom Verein VDSIS – Von der Straße ins Studio. Unter den zehn Kindern und Jugendlichen, die im Dezember in Bethel zusammenfanden, waren vier Jugendliche mit geistigen und körperlichen Einschränkungen mit ihren Geschwistern. Hinzu kamen Mitglieder des Vereins VDSIS und weitere interessierte Teilnehmer.

Unter der Vorgabe „Sprechgesang mit einem 4-taktigen Rhythmus-Format“ entstanden überraschende Inhalte. Für die professionelle Aufnahme der Texte hatte Tim Fütterer, bei VDSIS zuständig für die Musik der Songs, im Musikraum der Schule auf die Schnelle ein Tonstudio eingerichtet. Nacheinander nahmen dort alle Teilnehmer ihre Texte auf. Die Zeit zwischen den Aufnahmen wurde für Interviews mit den beiden Jung-Rappern vom Verein VDSIS, Dustin und Samuel, genutzt. Die beiden haben schon zahlreiche Musikvideos aufgenommen.

Nach insgesamt sechs Stunden intensiver Arbeit am Text und an den Aufnahmen war der Song in einer Vorversion fertig. Am nächsten Tag ging es an die Videoaufnahmen. Inhalte aus den selbst geschriebenen Texten sollten in Video-Sequenzen dargestellt werden. Auch die gerappten Passagen wurden mit Mikrofon nochmals nachgespielt. Jeder Teilnehmer konnte seinen bereits aufgenommenen Text vor der Kamera mit effektvoller Beleuchtung inszenieren und rappen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7196912?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker