Bielefelder Stadtbahnlinie 4 am Montagmorgen kurzzeitig blockiert
Auto im Gleisbett

Bielefeld (WB). Ein ins Gleisbett verirrter Pkw hat am Montagmorgen den Betrieb der Stadtbahnlinie 4 vorübergehend durcheinander gebracht.

Montag, 27.01.2020, 11:18 Uhr aktualisiert: 27.01.2020, 11:36 Uhr
Die Stadtbahnlinie 4 war am Montagmorgen für etwa 45 Minuten blockiert. Foto: Thomas F. Starke
Die Stadtbahnlinie 4 war am Montagmorgen für etwa 45 Minuten blockiert. Foto: Thomas F. Starke

Ein Peugeot mit Bielefelder Kennzeichen war gegen 7.15 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße von der Fahrbahn abgekommen und ins Gleisbett der Linie 4 gefahren, wo er feststeckte. „Ein Abschleppwagen musste den Peugeot von den Gleisen befreien“, berichtet Polizeisprecherin Hella Christoph.

Der Verkehr auf der Uni-Linie 4 war bis etwa 8 Uhr blockiert. Die Bahnen fuhren in diesem Zeitraum in Richtung Lohmannshof nur bis zur Haltestelle Graf-von-Stauffenberg-Straße. „Es ist aber kein Schaden entstanden“, versichert Hella Christoph. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, sei noch unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7221141?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker