++Update++: kein Stau mehr auf der A2 in Richtung Dortmund
Auffahrunfall am Bielefelder Berg

Bielefeld (WB). Auf der Autobahn 2 hat es am Freitagmittag einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem es bei Sachschäden geblieben ist. Da ein Autofahrer ein Stauende zu spät erkannte, kam es zum Auffahrunfall. Die Polizei sprach von mehreren Kilometern Stau. Inzwischen läuft der Verkehr wieder.

Freitag, 07.02.2020, 15:34 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 17:18 Uhr
Symbolbild: Auf der A2 kam es am Freitag Mittag zu langen Staus. Nun läuft der Verkehr wieder. Foto: dpa
Symbolbild: Auf der A2 kam es am Freitag Mittag zu langen Staus. Nun läuft der Verkehr wieder. Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich gegen 13.23 Uhr, wie Caroline Steffen von der Bielefelder Polizei mitteilte. Zwischen den Anschlussstellen Zentrum und Süd waren ein VW und ein Audi in Höhe des Blitzers am Bielefelder Berg in einen Auffahrunfall auf der linken Fahrspur verwickelt. Die zwei 36-jährigen Fahrer der Fahrzeuge blieben unverletzt.

Aufgrund des zähfließenden Verkehrs erkannte einer von ihnen die haltenden Fahrzeuge zu spät. Zwischenzeitlich erreichte die Beamten die Information, dass fünf Fahrzeuge in den Unfall verwickelt sein sollten, was sich vor Ort nicht bestätigte. Die Verkehrsteilnehmer konnten die Unfallstelle in Fahrtrichtung Dortmund über den mittleren und rechten Fahrstreifen passieren.

Dennoch kam es zu mehreren Kilometern Stau bis kurz vor die Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe. Auch die Lagesche Straße war als Umleitungsstrecke betroffen. Nach einer Stunde war die Unfallstelle geräumt. Die schwer beschädigten Autos wurden nicht mehr fahrbereit abgeschleppt. Eine Schadenssumme wurde noch nicht genannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245274?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Arminia stoppt die Talfahrt
Jubelnde Arminen: Die Torschützen Prietl und Doan freuen sich.
Nachrichten-Ticker