Sa., 22.02.2020

Auf der Straße „Am großen Feld” in Bielefeld läuft das Kind unvermittelt auf die Fahrbahn – mit Video Dreijähriger von Bus überrollt

Ein Junge wurde von einem Bus der Linie 28 überrollt.

Ein Junge wurde von einem Bus der Linie 28 überrollt. Foto: Christian Müller

Bielefeld (WB/cm). Auf der Straße „Am großen Feld” in Bielefeld-Gadderbaum ist am Samstag gegen 12.54 Uhr ein Junge von einem Bus überrollt worden. Der Dreijährige erlitt schwere Verletzungen am rechten Bein.

Der Bus der Linie 28 befuhr aus Richtung der Artur-Ladebeck-Straße kommend die Straße „Am großen Feld”, als der Junge auf Höhe der Hausnummer 45 unvermittelt von links nach rechts über die Straße lief. Laut Polizeiangaben war das Kind mit seiner Mutter unterwegs und lief einige Meter vor ihr.

Der Dreijährige wurde am rechten Bein von dem zwölf Tonnen schweren Linienbus überrollt. Das schwer verletzte Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr kann laut Polizei derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Der 34-jährige Busfahrer stand nach dem Unfall unter Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrgäste wurden von der Notfallbegleitung betreut.

Die Straße „Am großen Feld” ist derzeit noch zwischen den Einmündungen Hegede und Hortweg für den Autoverkehr gesperrt. Die Polizei ist gemeinsam mit einem Sachverständigen vor Ort.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7282273?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F