So., 01.03.2020

Radaranlage der Polizei Bielefeld lichtet 517 Raser ab – erste Station auf der A30 Autobahnpolizei setzt neuen Blitzer ein

In Löhne hat der neue Blitzer der Autobahnpolizei an einem Tag 517 Fotos gemacht. Das Foto zeigt ein Gerät an der A1.

In Löhne hat der neue Blitzer der Autobahnpolizei an einem Tag 517 Fotos gemacht. Das Foto zeigt ein Gerät an der A1. Foto: dpa/Archiv

Von Louis Ruthe

Bielefeld (WB). Die mobilen Blitzer „Bernhard“ in Bielefeld und „Nico“ im Kreis Gütersloh machen seit einigen Monaten Fotos von Fahrern, die zu schnell unterwegs sind. Nun hat auch die Autobahnpolizei Bielefeld aufgerüstet und einen so genannten Enforcement Trailer gegen Raser am Steuer auf den Autobahnen in Ostwestfalen-Lippe im Einsatz.

Erste Station: die Autobahn-Baustelle der Werrebrücke auf der A30 zwischen Kirchlengern und Löhne in Fahrtrichtung Hannover. Innerhalb eines Tages hat der Blitzer von Donnerstagmittag bis Freitagmittag laut einer Sprecherin der Autobahnpolizei 517 Mal ausgelöst.

„Der Blitzer ist im Baustellenbereich im Einsatz, da dort eine latente Unfallgefahr durch das Einfädeln besteht“, berichtet die Sprecherin. Vor Ort sei es zudem immer wieder zu Geschwindigkeitsüberschreitungen gekommen, wodurch ebenfalls eine Unfallgefahr gegeben sei.

Im gesamten Baustellenbereich gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 Kilometern pro Stunde. „Genaue Daten, wie viel zu schnell die Verkehrssünder waren, liegen bisher noch nicht vor“, teilt die Sprecherin mit. Stationiert wird der neue Blitzer bei der Wache der Autobahnpolizei in Herford. Einen Namen hat er bisher noch nicht, dieser soll in den kommenden Tagen festgelegt werden.

Werrebrücke wird bis Mitte des Jahres saniert

Der Landesbetrieb Straßen NRW saniert derzeit den 280 Meter langen Abschnitt der A30 in Fahrtrichtung Hannover. Das Bauwerk braucht mehr Stabilität, damit es dem gestiegenen Verkehrsaufkommen auf Dauer Stand halten kann. Die Baustelle bleibt noch bis Mitte 2020. Straßen NRW saniert für rund 18 Millionen Euro auf der A30 gleich mehrere Brücken, doch nur die Werrebrücke muss komplett saniert worden.

Die alte Autobahnbrücke von 1969 hatte ihr Haltbarkeitsdatum erreicht. Die Bauweise der 1960er Jahre reicht heute nicht mehr aus. Während die Pfeiler der alten Brücke einen Durchmesser von 1,4 Meter hatten, werden die neuen in V-Form gebaut und zwei bis vier Meter messen. Die erste Hälfte der neuen Brücke nimmt den Verkehr der A30 bereits auf. Das neue Bauwerk ist massiver und soll mindestens 50 Jahre halten.

Kommentare

Der Blitzer ist in der Baustelle gut platziert. Ich find es gut, da dort oft zu schnell gefahren wird. Es würde auch Sinn machen in die Gegenrichtung einen aufzustellen, dort wird auch viel zu schnell in der Baustelle gefahren.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7301378?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F