Do., 26.03.2020

Anstieg von 13 weiteren infizierten Menschen im Vergleich zu Mittwoch Neue Laborzahlen: 132 Corona-Fälle in Bielefeld

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bielefeld (WB/abe). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in Bielefeld erneut angestiegen. Nach Angaben der Stadtverwaltung waren am Donnerstag, 26. März (Stand: 16 Uhr), 132 Menschen am Coronavirus erkrankt.

Zum Vergleich: Am Mittwoch vermeldete die Verwaltung 120 Corona-Fälle im Stadtgebiet. In häuslicher Quarantäne befinden sich im Moment 1860 Bielefelder. Das sind 138 mehr als am Mittwoch, als die Zahl ebenfalls gestiegen war.

RKI-Zahlen weichen ab

Bei den Zahlen der bestätigt mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Bielefeld hat es zuletzt Differenzen zwischen den Angaben der Stadt und dem Robert-Koch-Institut (RKI) gegeben. Die vom Gesundheitsamt Bielefeld übermittelte Zahl lag um ein Vielfaches höher. Das liegt offenbar daran, dass die Zahlen der Stadt noch nicht aktuell in die RKI-Statistik eingepflegt worden sind. Somit ist davon auszugehen, dass die vom Gesundheitsamt übermittelten Zahlen aktueller sind. Das Gesundheitsamt meldet die Zahlen täglich an das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein- Westfalen (LZG). Dieses fungiert als Landesmeldestelle nach dem Infektionsschutzgesetz. Von dort werden die Zahlen dann ans Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) und das Robert-Koch-Institut (RKI) weitergeleitet.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344641?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F