Fr., 27.03.2020

Einkaufscenter in Bielefeld ohne Strom – Kunden stehen vor verschlossenen Türen Rewe-Markt nach Brand geschlossen

Die Kunden des Rewe-Marktes in Bielefeld-Hillegossen standen am Donnerstag vor verschlossenen Türen.

Die Kunden des Rewe-Marktes in Bielefeld-Hillegossen standen am Donnerstag vor verschlossenen Türen. Foto: Christian Müller

Bielefeld (cm). In der elektrischen Hauptverteilung des Rewe-Marktes an der Oerlinghauser Straße in Hillegossen ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Der Markt musste geschlossen werden. Zwischenzeitlich fiel der Strom im Aldi-Markt daneben ebenfalls aus.

Die Bielefelder Feuerwehr erhielt am Mittwoch gegen 17 Uhr den Alarm einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Die Brandbekämpfer der Löschabteilung Hillegossen, die als erste vor Ort waren, bemerkten an der Einsatzstelle eine starke Rauchentwicklung. Wie Einsatzleiter Frank Klumpe mitteilte, brannten armdicke Kabel. »In dem baulich getrennten Hausanschlussraum war in der Elektroverteilung ein Feuer ausgebrochen. Um gefahrlos löschen zu können, musste der Entstörungsdienst der Stadtwerke die Sicherungen im Netzübergabepunkt entfernen und das Einkaufszentrum spannungsfrei schalten. Die brennende Verteilung konnten wir anschließend mit Wasser ablöschen.«

Wiedereröffnung unklar

Für die Kunden im Markt bestand Klumpe zufolge keine Gefahr. Der stromlose und dunkle Markt wurde geschlossen. Am Abend waren die Regional- und Marktleitung vor Ort und hatten sich mit den internen Hausdiensten und einem Elektrobetrieb abgestimmt. Auch der Aldi-Markt soll zwischenzeitlich stromlos gewesen sein. Nach eineinhalb Stunden konnte der Feuerwehreinsatz für die Kräfte der Hauptwache und Löschabteilung Hillegossen beendet werden.

Am Donnerstag standen dann zahlreiche Kunden vor den geschlossenen Markttüren. Ein Schild am Eingang des Rewe informierte die Kunden über die Schließung. Die 77-jährige Bielefelderin Elke Meyer hatte das Schild zu spät wahrgenommen. »Mein Mann hatte mich hergebracht und fuhr weiter, um etwas zu erledigen. Immerhin konnte ich in den Aldi, um nicht allzu lange in der Kälte zu stehen und auf meinen Mann zu warten. In der Corona-Zeit bin ich als ältere Dame auf kurze Wege angewiesen.«

Ein Statement der Rewe-Pressestelle, wann der Markt wieder öffnet und was mit den ungekühlten Lebensmitteln passiere, blieb bis zum Abend aus. Am Donnerstagvormittag waren Elektriker am Rewe beschäftigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7345123?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F