So., 29.03.2020

Täter richten in Bielefeld hohen Schaden an – Parallelen zu Einbruch in Berufskolleg Einbrecher verwüsten Bäckerei

Symbolbild

Symbolbild Foto: dpa/Andreas Gebert

Bielefeld (WB/hz). Unbekannte Täter haben bei einem Einbruch in eine Bielefelder Bäckerei eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Wie die Polizei berichtet, zerstörten die Kriminellen unter anderem Inventar im Wert von mehreren Tausend Euro.

Die Tat ereignete sich Donnerstagnacht in der Bäckerei Olsson an der Deckertstraße im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum-Bethel. „Gewaltsam drangen ein oder mehrere Täter nach Geschäftsschluss in die Bäckerei an der Deckertstraße ein. In dem Geschäft rissen sie einen Wandschrank auseinander und richteten dabei einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro an“, berichtete Polizeisprecherin Hella Christoph.

Als ein Zeuge gegen 22:45 Uhr die Beschädigungen an dem Geschäft bemerkte und die Polizei benachrichtigte, waren die Täter bereits unerkannt entkommen. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter Tel. 0521/5450 entgegen.

Der Einbruch erinnert an eine Tat, die sich Mitte Februar ebenfalls in Gadderbaum ereignet hatte. Bei einem Beutezug durchs Kerschensteiner Berufskolleg richteten Unbekannte einen hohen Schaden in Höhe von geschätzten 50.000 Euro an. Im Gebäude wurden diverse Inneneinrichtungen beschädigt und zerstört. Außerdem entwendeten die Täter 20 iPads und mehrere Fahrzeugschlüssel.

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7348159?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F