Brand in der Abluftanlage
Supermarkt im Bielefelder Westen evakuiert

Bielefeld (WB/cm). Die Bielefelder Feuerwehr ist am Montagmorgen zu einem Kellerbrand eines Supermarktes ausgerückt. Um 10.13 Uhr wurde eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Centralkauf an der Weststraße gemeldet. Die Feuerwehr ließ daraufhin den Markt räumen, berichtete Einsatzleiter Michael Jürgens.

Montag, 20.04.2020, 12:18 Uhr aktualisiert: 20.04.2020, 12:24 Uhr
Die Feuerwehr beim Einsatz am Montagmorgen. Foto: Christian Müller
Die Feuerwehr beim Einsatz am Montagmorgen. Foto: Christian Müller

»Als wir an der Weststraße 67 eintrafen, waren alle Kunden und Mitarbeiter bereits außerhalb des Geschäfts. Verletzt wurde niemand, Menschen waren zu keinem Zeitpunkt in ernster Gefahr.« Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrkräfte in den Keller, um den Grund für den emporsteigenden Rauch zu erkunden.

Brand in Bielefelder Supermarkt

1/12
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller
  • Foto: Christian Müller

Filtermatten in Brand geraten

In der Abluftanlage der Kühlanlage stellten die Brandbekämpfer fest, dass Filtermatten in Brand geraten waren. Das Feuer hatten sie schnell unter Kontrolle. Um ein erneutes Aufflammen von Glutnestern zu vermeiden, wurden die neun Filter ausgebaut und im Freien abgelöscht. Der Keller des Marktes wurde mit Hochleistungslüftern entraucht. Laut Jürgens war lediglich der Raum mit der Kühlanlage verraucht.

Darüber liegende Wohnungen sollen wie der Markt selbst nicht betroffen gewesen sein. Warum es zu dem Brand gekommen war, ist unklar. Der entstandene Sachsachaden konnte nicht eingeschätzt werden. 20 Feuerwehrkräfte der Hauptwache, Wache West und Löschabteilung West waren am Vormittag im Einsatz. Wann der Markt wieder öffnet und ob die Kühlanlage funktionsfähig blieb, stand noch nicht fest.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7376837?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kramer folgt auf Neuhaus
Man kennt sich: Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi (rechts) bei einem Spiel in Düsseldorf im Jahr 2015 zusammen mit Frank Kramer.
Nachrichten-Ticker