66 Jahre altes Gasrohr an der Bielefelder Talbrückenstraße wird durch Stahlleitung ersetzt
Stadtwerke erneuern Hochdruckleitung

Bielefeld (WB/mp). Trotz der Corona-Beschränkungen ist alles im Plan: Seit Ende März erneuern die Stadtwerke an der Talbrückenstraße von der Herforder Straße bis etwa zum Halhof eine Gas-Hochdruckleitung. Bis Ende Juli wollen sie auf einer Länge von insgesamt 960 Metern ein 66 Jahre altes Gasrohr durch eine neue, 30 Zentimeter starke Stahlleitung ersetzt haben.

Samstag, 02.05.2020, 14:00 Uhr
Baustelle mit ungewöhnlicher Ausdehnung: Über 960 Meter erstreckt sich derzeit ein Graben entlang der Talbrückenstraße. Von einer parallel verlaufenden Baustraße aus wird dort am Austausch einer Gasleitung gearbeitet. Foto: Bernhard Pierel
Baustelle mit ungewöhnlicher Ausdehnung: Über 960 Meter erstreckt sich derzeit ein Graben entlang der Talbrückenstraße. Von einer parallel verlaufenden Baustraße aus wird dort am Austausch einer Gasleitung gearbeitet. Foto: Bernhard Pierel

Mitverlegt wird ein Leerrohr, das später ein Glasfaserkabel aufnehmen kann und zur Anbindung der von den Falken betriebenen Kinder- und Jugendranch Halhof dienen soll. Zur Umsetzung der Gesamtmaßnahme nehmen die Stadtwerke eine mittlere sechsstellige Summe in die Hand.

Arbeiten neben der Talbrückenstraße

Die Baustelle ist ungewöhnlich lang und dadurch sehr auffällig. Was sämtliche Verkehrsteilnehmer aber dennoch freuen könnte: Der Straßenverkehr wird kaum behindert. Denn die Stadtwerke arbeiten nicht im Fahrbahnbereich, sondern – von einer Baustraße auf der Obersee-Seite aus – parallel zur Talbrückenstraße. Sie verlegen die Leitung hauptsächlich in den angrenzenden Feldern. Begonnen haben sie damit an der Herforder Straße. Zurzeit bewegen sich die zwei Bautrupps – einer für den Tiefbau, einer für die Verlegung des Stahlrohres – etwa in der Mitte der Baustelle.

Die Gas-Hochdruckleitung neben der Talbrückenstraße zweigt an der Herforder Straße von einer dort verlaufenden Leitung ab und endet an einer Gasstation am Viadukt. Nahe des Halhofs führt die Neubautrasse zunächst am Gehweg der Talbrückenstraße entlang. Sie verläuft hier hauptsächlich im Grünstreifen und vor der Hausnummer 149 auch im Bereich der Befestigung der Bushaltestelle. Nach Querung des Seitenzulaufes zum Johannisbach schwenkt die Leitung auf die Grünflächen und Äcker entlang der Talbrückenstraße und verläuft hier bis zum Anbindepunkt an der Herforder Straße fast parallel zum Fahrbahnrand. Von der Verlegung sind die Grundstücke von drei Pächtern betroffen.

Keine Einschränkungen für Kunden

Einschränkungen für Gaskunden der Stadtwerke Bielefeld gibt es durch die Arbeiten nicht. Denn die Hochdruckleitung, in der das Gas mit einem Druck von 16 bar strömen wird, dient dem Gastransport, nicht der direkten Versorgung von Kunden.

Die Vorarbeiten zur Baumaßnahme reichen bis 2018 zurück. An eine Zustandsüberprüfung der alten Gasleitung schlossen sich in Abstimmung mit den städtischen Ämtern die Neubauplanung sowie die Prüfung und Freigabe durch den Kampfmittelräumdienst an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker