Take-Away- und Liefergeschäft aufgenommen
Vapiano kocht wieder in OWL

Bielefeld (ef/WB). Die Vapiano-Franchisenehmer in Deutschland haben in 21 der von ihnen betriebenen Vapiano-Restaurants die Arbeit für das Take-Away- und teilweise für das Liefergeschäft wieder aufgenommen – darunter in OWL auch in Bielefeld.

Dienstag, 05.05.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 05.05.2020, 05:03 Uhr
Das Vapiano in Bielefeld ist nicht von der Insolvenz der Franchisegeberin betroffen. Foto: Oliver Schwabe
Das Vapiano in Bielefeld ist nicht von der Insolvenz der Franchisegeberin betroffen. Foto: Oliver Schwabe

Das teilte die Vereinigung der Deutschen Vapiano-Franchisenehmer am Montag mit. Sie vertritt die Interessen der Vapiano-Franchisenehmer mit ihren 29 Restaurants in 25 deutschen Städten. Die Vapiano-Franchisepartner seien rechtlich und finanziell eigenständige Lizenznehmer.

Sie seien operativ nicht von der Insolvenz der Franchisegeberin, der Vapiano SE betroffen, die auch unternehmenseigene Restaurants betreibt. Restaurant-Gäste könnten von außen nicht erkennen, um welches Restaurant es sich handelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395626?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker