Fr., 08.05.2020

Akut nach Tests 46 Menschen infiziert – 235 in Quarantäne Nur ein neuer Corona-Fall in Bielefeld

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bielefeld (WB). In Bielefeld hat sich nach offiziellen Angaben ein weiterer Mensch mit SARS-CoV-2 angesteckt. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionsfälle 387.

 

Von den positiv getesteten Menschen sind mittlerweile 338 genesen. Das sind drei mehr als am Vortag. Somit sind 46 Bielefelder akut infiziert. In der Stadt Bielefeld sind seit dem Ausbruch der Pandemie drei Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Aktuell müssen zehn Bielefelder in Krankenhäusern behandelt werden (-1), unverändert vier davon liegen auf der Intensivstation und müssen auch beatmet werden.

In Quarantäne befinden sich 235 Menschen. Das sind fünf weniger als am Vortag. Die Zahl ist auch deshalb deutlich gesunken, weil die Quarantäne im Oldentruper Hof aufgehoben worden ist. In der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge hatten sich 48 Menschen mit dem Virus infiziert.

Die Neuinfektionsrate der vergangenen sieben Tage beziffert sich auf 2,36 pro 100.000 Einwohner. Das entspricht acht Neuinfizierten. Bei 50 Neuinfizierten pro Woche droht ein neuer Lockdown.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401019?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F