Sa., 23.05.2020

Kommentar zu Corona-Demos in Bielefeld Was geht und was nicht

Protest: Grundrechte-Meditation auf dem Siegfriedplatz am 16. Mai.

Protest: Grundrechte-Meditation auf dem Siegfriedplatz am 16. Mai. Foto: Jens Heinze

Von Michael Schläger

Die Tagesordnung der Ratssitzung am Freitag hat widergespiegelt, wie tief Bielefeld seit dem Corona-Shutdown in der Krise steckt: der Bericht zur desaströsen Finanzlage der Stadt, Hilfen für Auszubildende, Anträge zur Hygiene, zu Rettungsschirmen für die Gastronomie, für gemeinnützige Vereine, Kulturschaffende, ja selbst für Schullandheime. Binnen zweier Monate scheint in Bielefeld nichts mehr wie es war.

Manche vergleichen Corona 2020 mit der Flüchtlingskrise 2015. Vor fünf Jahren hat die Bielefelder ausgezeichnet, dass sie sehr offen mit der Situation umgingen. Pegida oder andere rechtsextreme Gruppierungen hatten in der Stadt keine Chance, und das war gut so. Jetzt formiert sich wieder eine neue Bewegung. Sie organisiert Grundrechte-Demos , wendet sich gegen die Corona-Maßnahmen, sieht die Freiheit eingeschränkt.

Natürlich darf man anderer Meinung sein und soll das auch deutlich sagen. Aber es entsteht gerade eine diffuse Mischung aus einfach nur verunsicherten Menschen, Verschwörungstheoretikern, linken und rechten Demagogen, die ihr ganz eigenes Süppchen kochen möchten.

Man kann Bielefeld nur wünschen, dass die Mehrheit seiner Bürger darauf genauso reagiert wie 2015. Mit ostwestfälischer Gelassenheit und dem Gespür dafür, was schadet und was nicht. Ohne ein Stück Disziplin wird es trotz oder gerade wegen der bereits geltenden Corona-Lockerungen in nächster Zeit nicht gehen. Bei nur noch 21 Corona-Fällen in Bielefeld mag das wohlfeil klingen. Aber eine zweite Infektionswelle würde die Stadt in eine noch größere Krise stürzen, als sie sich jetzt schon abzeichnet.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7420773?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F