In Bielefeld kommen 82-Jährige und ihre Beifahrerin (68) nach rechts von der Fahrbahn ab
Zwei Frauen verunglücken auf OWD

Bielefeld (WB/cm). Etwa 100 Meter vor dem Blitzer hatte es auf dem Ostwestfalendamm am Freitagvormittag erneut einen Unfall gegeben. Wie Polizeisprecherin Hella Christoph auf Nachfrage mitteilte, seien zwei Frauen aus Syke im Landkreis Diepholz mit einem Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Freitag, 05.06.2020, 15:18 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 15:36 Uhr
Unfall auf dem Ostwestfalendamm. Foto: Christian Müller
Unfall auf dem Ostwestfalendamm. Foto: Christian Müller

Zwischen den Abfahrten Quelle und Johannistal ereignete sich der Unfall gegen 10 Uhr. Aus bislang ungeklärter Ursache kamen die Frauen in einem Toyota Yaris nach rechts von der Fahrbahn ab und krachten gegen das große Verkehrsschild. Dabei wurde die Fahrerin (82) und die Beifahrerin (68) leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Dem Verkehrsschild wurde durch den Aufprall ein Halter abgerissen. Es hing sprichwörtlich am seidenen Faden und musste von der Straßenmeisterei gegen Abstürzen gesichert werden. Während der Unfallaufnahme und Reparaturarbeiten blieb der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt. Die Beamten schätzten den entstandenen Sachschaden auf etwa 9.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437833?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Bundestag beschließt Grundrente
Eine Grundrente könnte verabschiedet werden.
Nachrichten-Ticker