Betrieb öffnet am Dienstag bis auf eine Gruppe wieder - Auch sonst keine Neuinfektionen
Kita Brock in Bielefeld: Alle Tests negativ

Bielefeld (WB). Gute Nachrichten für die Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen der Bielefelder Kita Brock. Nun steht fest: Alle Coronatests bei den Kindern und Beschäftigten sind negativ. Auch sonst vermeldet die Stadt am Montag keine weiteren Fälle.

Montag, 13.07.2020, 14:40 Uhr aktualisiert: 13.07.2020, 14:44 Uhr
265 Menschen haben die Quarantäne in Bielefeld verlassen. Foto: dpa
265 Menschen haben die Quarantäne in Bielefeld verlassen. Foto: dpa

Für die Gruppe, in der das betroffene zweijährige Kind untergebracht war, besteht nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts weiterhin häusliche Quarantäne, weil die Inkubationszeit noch nicht beendet ist. Die Kinder der anderen Gruppen können aber ab Dienstag, 14. Juli, wieder wie gewohnt in die Kita gehen.

Dazu Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger: „Ich freue mich, dass alle Testergebnisse negativ sind. Ich weiß aber auch, dass die weitere Quarantäne für die betroffene Kita-Gruppe die Eltern vor eine große Herausforderung und Belastung stellt.“

Weiterhin sind 498 Bielefelderinnen und Bielefelder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Einen Bezug zu Tönnies haben mittlerweile 39 Infizierte.

Von den positiv Getesteten sind unverändert mittlerweile 451 Menschen genesen.

Aktuelle Krankenhauszahlen hat die Stadt heute nicht mitgeteilt. In Quarantäne befinden sich 72 Menschen. Das sind 265 weniger als am Vortag (überwiegend Tönniesmitarbeiter).

Die Neuinfektionsrate der letzten sieben Tage liegt bei 6,8 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 23 Neuinfizierten.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7491871?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker