Zwei Menschen schwer verletzt – Bielefelder Hauptverkehrsstraße für eineinhalb Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Schwerer Unfall auf Eckendorfer Straße

Bielefeld (WB/hu). Bei einem Unfall auf der Eckendorfer Straße sind am Dienstagnachmittag zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Dienstag, 14.07.2020, 16:06 Uhr aktualisiert: 14.07.2020, 21:18 Uhr
Auf der Eckendorfer Straße hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet.
Foto: Thomas F. Starke

Unfall auf der Eckendorfer Straße

1/6
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Den Unfallverursacher (30) musste die Feuerwehr aus seinem Auto schneiden, die Eckendorfer Straße war für eineinhalb Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Zu dem Unfall kam es nach Angaben der Polizei, als der 30-jährige Bielefelder mit seinem Ford Focus von dem Gelände der Jet-Tankstelle schräg gegenüber der Einmündung der Hallenstraße nach links auf die Eckendorfer Straße abbiegen wollte.  Ein Autofahrer, der auf der rechten Spur der Eckendorfer Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs war, bremste ab, um dem Ford-Fahrer das Abbiegen zu ermöglichen.

Dabei übersah der 30-Jährige jedoch, dass ein Bielefelder (42) mit seinem Opel Astra auf der Eckendorfer Straße auf der linken Fahrspur in Richtung stadtauswärts fuhr, so dass die beiden Autos auf der Straßenmitte zusammenkrachten.

Bei der Kollision erlitten beide Fahrer so schwere Verletzungen, dass sie zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Besonders aufwändig gestaltete sich laut Polizei die Rettung des 30-Jährigen. Um ihn aus seinem Auto zu befreien, mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Ford aufschneiden. Die Eckendorfer Straße musste deshalb in beide Richtungen bis 16.30 Uhr gesperrt werden, dann gab die Polizei zwei Fahrspuren wieder frei. Um 17 Uhr konnte der Verkehr wieder regulär fließen.

Durch die Sperrung staute sich der Berufsverkehr im Bereich der Unfallstelle, zu besonders großen Behinderungen kam es nach Angaben der Leitstelle der Polizei jedoch nicht.

An den beiden Unfallautos entstand Totalschaden, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7493434?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker