Zahl steigt weiter: 26 der 30 Gäste haben sich nunmehr mit dem Coronavirus infiziert
Verlobungsfeier in Bielefeld: weitere elf Neuinfektionen

Bielefeld (WB/abe). Im Zusammenhang mit der Verlobungsfeier in Bielefeld haben sich weitere elf Gäste mit dem Coronavirus infiziert. Somit steigt die Zahl auf 26. 30 Gäste haben an der Feier teilgenommen.

Donnerstag, 16.07.2020, 15:14 Uhr aktualisiert: 16.07.2020, 15:56 Uhr
Nach der Verlobungsfeier haben sich nunmehr 26 der 30 Gäste infiziert. Foto:
Nach der Verlobungsfeier haben sich nunmehr 26 der 30 Gäste infiziert.

In der offiziellen Meldung sind es nach Angaben der Stadt Bielefeld nun 520 Infektionen seit Ausbruch der Epidemie und damit elf mehr als am Vortag (davon 39 mit Tönnies-Bezug). Ungemeldet sind – wegen der technischen Schwierigkeiten beim Robert-Koch-Institut – aktuell noch zehn Fälle.

Unter den der Stadt gemeldeten, aber eben dem RKI noch nicht gemeldeten Infizierten befinden sich mittlerweile 26 (elf mehr als am Vortag ), die sich im Zusammenhang mit der Verlobungsfeier angesteckt haben. Die Kontaktnachverfolgung durch Mitarbeiter/innen des Gesundheitsamtes läuft weiter.

Von den positiv Getesteten sind mittlerweile 473 Menschen genesen. Das sind zwölf mehr als am Vortag. Somit gibt es über die elf Infizierten der Verlobungsfeier einen weiteren Fall.

Aktuelle Krankenhauszahlen hat die Stadt nicht mitgeteilt.

In Quarantäne befinden sich aktuell 163 Menschen. Das sind 23 mehr als am Vortag.

Die Neuinfektionsrate liegt in den vergangenen sieben Tage nun bei 7,4 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 25 Neuinfizierten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7496707?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
SPD macht Scholz zum Kanzlerkandidaten
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in einer Sitzung des Deutschen Bundestages.
Nachrichten-Ticker