Junge Bielefelder Autorin Rike Sauer überzeugt mit ihrem ersten Gedichtband
Über Bürde und Würde

Bielefeld (WB). Die leuchtenden Linien von Kondensstreifen, die Flugzeuge in den Himmel malen. Das kindliche Glück beim Anblick aufsteigender Seifenblasen. Es sind Sinneseindrücke, die Rike Sauer in ihren Gedichten verarbeitet und man denkt: Für eine 20-Jährige sind das angemessene Themen. Und dann kommt „Das Ende“, ein knapper Fünfzeiler, der den Gedanken an den eigenen Tod als „seltsam beruhigend“ und „seltsam erleichternd“ beschreibt. Puh! Was weiß ein junger Mensch davon?

Samstag, 18.07.2020, 12:00 Uhr
Nach ihrem Roman „Die Wirkung“ legt die 20-jährige Rike Sauer nunmehr einen Gedichtband vor. „In Worten“, so der Titel, überzeugt mit einem weiten Themenspektrum und weist für eine 20-Jährige eine erstaunliche Reife auf. Foto: Thomas F. Starke
Nach ihrem Roman „Die Wirkung“ legt die 20-jährige Rike Sauer nunmehr einen Gedichtband vor. „In Worten“, so der Titel, überzeugt mit einem weiten Themenspektrum und weist für eine 20-Jährige eine erstaunliche Reife auf. Foto: Thomas F. Starke

Rike Sauer lächelt die Frage wissend weg. Beim Weiterlesen in ihrem druckfrisch erschienenen Gedichtband mit dem Titel „In Worten“ staunt man über das weite Themenspektrum, das sie abdeckt, und über die Reife ihrer Gedanken. Und dennoch haftet dieser Lyrik nichts Schweres an. Dafür sorgt der rhythmische Duktus und auch ein gewisser Humor, mit dem die junge Poetin auf die Themen der sie umgebenden Welt blickt.

Verarbeitung von Gefühlen

„Gedichte zu schreiben ist meine Art, meine Gedanken zu sortieren und meine Gefühle zu verarbeiten. Und ich mache mir Gedanken über alles und jeden, über Politik und Gesellschaft“, sagt Rike Sauer. Schreiben gebe ihr Halt. Schon immer.

Zweimal schaffte es Rike Sauer, die 2018 ihr Abitur an der Martin-Niemöller-Gesamtschule in Schildesche ablegte, beim Schreibwettbewerb „Jugend schreibt“ mit ihren Beiträgen in die Anthologie.

Vor zwei Jahren erschien ihr erster Roman, eine Mischung aus Science Fiction und Dystopie, im Verler Chiliverlag. „Die Wirkung“, so der Romantitel, niedergeschrieben im Alter von 15 bis 17 Jahren, war so umfangreich geworden, dass Verlegerin Franziska Röchter das Werk splittete. Rike Sauer-Fans warten noch immer auf die Fortsetzung der Geschichte rund um ihre Protagonistin Evie Bloom. Teil I des in England spielenden Romans wirft Fragen an die Moral und Ethik auf und sei, so die junge Autorin, „ein Querschnitt durch verschiedene Genres“.

Alles aus einem Guss

Inzwischen hat Rike Sauer eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin absolviert und abgeschlossen. Ihre grafischen Fähigkeiten versetzten sie in die Lage, ihren neuen Gedichtband komplett selbst zu gestalten – vom Satz bis hin zu den zeichnerischen Illustrationen. Alles aus einem Guss und aus einer Hand.

„Der Erfurter Eastword Verlag hat das Layout komplett übernommen“, freut sich Rike Sauer, die nunmehr auf einen Studienplatz im Fach Psychologie an der Universität Bielefeld hofft. „Das Schreiben ist und bleibt eine große Leidenschaft und ein Ausgleich. Natürlich wäre ich glücklich, wenn ich es irgendwann zu meinem Hauptberuf machen könnte“, sagt die junge Autorin, die viel Wert darauf legt, dass ihre Texte klar und verständlich daher kommen.

„Lyrik ist etwas für Jedermann. Sie muss nicht schwer zugänglich sein. Leider schrecken viele Menschen vor Gedichten zurück, weil sie zum Beispiel in der Schule schlechte Erfahrungen mit Gedichtanalysen gemacht haben“, bedauert Rike Sauer. Eine Sorge, die bei der Bielefelder Poetin indes unbegründet ist. Ihr neues Werk umfasst 48 Seiten und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. ISBN: 978-3-948851-00-2.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7498587?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker