Der Familienzirkel Bielefeld bezieht die Räume an der Treppenstraße
Erziehungshilfe im Café Groll

Bielefeld (kw). Dass der Abschied naht, das war Margot Möller schon lange klar. Doch jetzt ging alles ganz schnell. „Ich wollte mich noch gerne von meinen Stammkunden verabschieden, aber das hat nun nicht geklappt.“ 44 Jahre lang betrieb die heute 67-Jährige das Café Groll an der Treppenstraße. Mit dem Lockdown am 18. März musste sie plötzlich ihr Café schließen – und seitdem blieb die Kaffeemaschine kalt. Zum 1. Mai schließlich wurden die Räumlichkeiten verkauft.

Sonntag, 19.07.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 19.07.2020, 16:20 Uhr
Im März wurde das Café Groll Corona-bedingt geschlossen; seit Mai sind die Räume verkauft und werden saniert. Foto: Sewöster
Im März wurde das Café Groll Corona-bedingt geschlossen; seit Mai sind die Räume verkauft und werden saniert. Foto: Sewöster

Viele Stammkunden haben das liebevoll eingerichtete Café besucht. Jetzt sind die Scheiben zugehängt. Hinter den Plastikplanen herrscht reger Betrieb, denn die 200 Quadratmeter Ladenfläche werden umgebaut und zum Beispiel Leitungen saniert.

Neues Leben soll mit dem Familienzirkel Bielefeld an der Treppenstraße einkehren. Der Familienzirkel ist ein freier Träger der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der vor allem ambulante Erziehungshilfen bietet. Der Betrieb wird voraussichtlich im September aufgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7500046?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Reisewarnung: Tui sagt Pauschalreisen ab
Die Reiseziele Ibiza und Mallorca stehen auf dem Display am Flughafen Hannover. Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt.
Nachrichten-Ticker