Kinder und Mitarbeiter sind bereits getestet und befinden sich in Quarantäne
Kleinkind an Kita in Dornberg infiziert

Bielefeld (WB/abe). In Bielefeld gibt es den zweiten Fall eines infizierten Kleinkindes an einer Kita. In der vergangenen Woche wurde ein Kind der Kita am Freibad Dornberg positiv getestet. Die Stadt hatte bislang nicht darüber informiert.

Montag, 20.07.2020, 19:25 Uhr aktualisiert: 20.07.2020, 20:04 Uhr
An der Kita am Freibad Dornberg gibt es einen Coronafall. Foto: dpa
An der Kita am Freibad Dornberg gibt es einen Coronafall. Foto: dpa

Nach mittlerweile bestätigten Informationen der Stadt befinden sich 15 Kinder aus der Gruppe sowie deren Kontaktpersonen bereits in Quarantäne. Einige Eltern sollen sich aufgrund dieser Maßnahme uneinsichtig gezeigt haben.

Alle Kinder und die Mitarbeiter der Kita sind bereits getestet worden. Bislang sollen alle Ergebnisse negativ sein. Am 10. Juli soll das Kind zuletzt in der Kita gewesen sein. Es hätte angeblich keine Symptome gezeigt. Warum es dann dennoch zum Test gekommen ist, steht nicht fest.

Zuletzt musste die Kita Brock nahe der Gütersloher Straße in Brackwede wegen eines Coronafalls schließen. 77 Kinder wurden daraufhin getestet und mussten in Quarantäne, nachdem ein Kleinkind positiv getestet worden war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7502001?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Paderborner Badeseen im Fokus
2500 Menschen befanden sich zum Zeitpunkt der Aufnahme am Sonntag auf dem 110.000 Quadratmeter großen Gelände. Berücksichtigt werden muss bei diesem Foto aber, dass das Objektiv „verdichtet“, die Menschen also optisch enger zusammenrückt. Foto: Hans Büttner
Nachrichten-Ticker