Unfall auf der Jöllenbecker Straße in Bielefeld – Mobiel setzt Ersatzbusse ein
Zusammenstoß mit Stadtbahn: Autofahrerin verletzt

Bielefeld (WB/cm). Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Stadtbahn der Linie 3 ist es in Bielefeld am Samstag gegen 18.45 Uhr gekommen. Eine 23 Jahre alte Frau aus Münster fuhr mit ihrem VW Golf auf der Jöllenbecker Straße stadteinwärts. Sie wollte kurz vor der Einmündung nach links auf den Penny-Parkplatz einbiegen. Dabei übersah sie die vorfahrtsberechtigte und von hinten nahende Stadtbahn, die auch stadteinwärts fuhr.

Samstag, 01.08.2020, 19:57 Uhr aktualisiert: 01.08.2020, 20:14 Uhr
Die Straßenbahn fuhr trotz Notbremsung gegen den VW Golf Foto: Christian Müller
Die Straßenbahn fuhr trotz Notbremsung gegen den VW Golf Foto: Christian Müller

Trotz Notbremsung der Stadtbahnfahrerin (34) erfasste das Fahrzeug das Auto an der linken Seite und schliff es bis zum Stillstand noch einige Meter mit.

Die Bahn traf das Auto an der linken Seite.

Die Bahn traf das Auto an der linken Seite. Foto: Christian Müller

Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und klagte über Schmerzen. Sie konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Sie wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst untersucht und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Gilead 1 gefahren.

Fahrgäste in der Bahn und deren Fahrerin wurden nicht verletzt. Die Verkehrsbetriebe Mobiel setzten Richtung Stieghorst Ersatzbusse ein.

Größere Verkehrsbehinderungen entstanden nicht auf der Jöllenbecker Straße, da Polizisten den Autoverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeiführten.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 20.000 Euro. Der VW Golf wurde total beschädigt abgeschleppt.

Gegen 19.30 Uhr fuhren die Straßenbahnen Richtung Stieghorst wieder.

Der Schaden am VW Golf.

Der Schaden am VW Golf. Foto: Christian Müller

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7517631?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Reisewarnung: Tui sagt Pauschalreisen ab
Die Reiseziele Ibiza und Mallorca stehen auf dem Display am Flughafen Hannover. Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt.
Nachrichten-Ticker