Zu laut, zu viel Aggressivität: Beamte räumen das Gelände am Rande der Bielefelder Altstadt und nehmen zwei Männer in Gewahrsam
Polizei beendet Party im Kunsthallenpark

Bielefeld (WB/peb). In Zeiten der corona-bedingten Schließung der Diskotheken wird der Park an der Kunsthalle an Wochenenden zunehmend zur Partymeile. Und wieder mussten Ordnungskräfte einschreiten.

Sonntag, 09.08.2020, 22:00 Uhr aktualisiert: 09.08.2020, 23:50 Uhr
Symbolbild Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

In der Nacht zu Samstag ließ die Polizei den Park räumen. Wie in den Wochen zuvor meldeten Anwohner Ruhestörungen. „Als die Pegel von Alkohol, Lärm und Aggressivität stiegen, haben wir die Besucher gegen 1.40 Uhr aufgefordert, den Park zu verlassen“, sagte ein Polizeisprecher. Zuvor soll es bereits zu kleineren Schlägereien gekommen sein.

Bis 3 Uhr habe es gedauert, bis die letzten der 200 bis 300 Besucher der Aufforderung gefolgt seien. Mit großem Aufgebot habe man „einen Schlussstrich“ unter die Party gesetzt, hieß es seitens der Polizei. Und: „Wir werden das weiter im Auge behalten.“ Zwei Männer, die sich widersetzten, sind in Gewahrsam genommen worden.

Schon in den Wochen zuvor musste die Polizei am Kunsthallenpark immer wieder für Ordnung sorgen, weil mit dem Alkoholkonsum die Aggressivität steigt und Besucher aneinandergeraten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7527550?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker