Grenzwerte werden an diesem Donnerstag laut einer aktuellen Prognose überschritten
Ozon-Alarm in Bielefeld

Bielefeld (WB). Ozon-Alarm in Bielefeld: Die hohen Temperaturen mit viel Sonne sorgen auch in der Stadt Bielefeld für hohe Ozonkonzentrationen in der Luft. An diesem Donnerstag wird der Grenzwert voraussichtlich überschritten.

Donnerstag, 13.08.2020, 12:56 Uhr aktualisiert: 13.08.2020, 13:23 Uhr
Eine Abkühlung bei den heißen Temperaturen ist wichtig. Die Ozon-Belastung in Bielefeld steigt. Foto: dpa
Eine Abkühlung bei den heißen Temperaturen ist wichtig. Die Ozon-Belastung in Bielefeld steigt. Foto: dpa

Laut einer aktuellen Prognose der Universität zu Köln werden die Zielwerte für den Gesundheitsschutz von 120 μg/m³ (Mikrogramm pro Kubikmeter) Luft als Acht-Stunden-Mittelwert ab heute, Donnerstag, vermutlich überschritten. Das teilt das Umweltamt der Stadt mit.

Eine zu hohe Belastung mit Ozon zeigt sich beim Menschen oftmals in Kopfschmerzen, Reizungen der Schleimhäute im Rachen und Hals und an den Augen, Erschöpfung und Abnahme der Leistungsfähigkeit. Beim Ozon gibt es keine genau eingrenzbare Risikogruppe. Die individuelle Empfindlichkeit gegenüber Ozon ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Es sei davon auszugehen, dass etwa 10 bis 15 Prozent der Bevölkerung besonders empfindlich auf Ozon reagiert, teilt das Umweltamt der Stadt Bielefeld mit.

Aus Vorsorgegründen werden besonders Säuglinge und Kleinkinder als sensible Gruppen eingestuft, weil sie in Bezug auf ihre Körpergröße ein relativ hohes Atemvolumen haben. Zudem ist ihr Immunsystem noch nicht vollständig ausgebildet. Betroffen sind auch anderweitig gesundheitlich beeinträchtigte Menschen – beispielsweise Herz-Kreislaufkranke, Personen mit chronischen und akuten Atemwegserkrankungen und Asthmatiker.

Die höchsten Ozonkonzentrationen treten besonders in den Nachmittags- und frühen Abendstunden auf. Für diese Tageszeiten gelten folgende Verhaltensregeln: Längere körperliche Anstrengungen im Freien vermeiden, Ausdauersport nur in den Vormittagsstunden, Befinden und körperliche Reaktionen beobachten, Durchlüften der Innenräume in den Morgen- und späten Abendstunden.

In Bielefeld wird Ozon an der Landes-Messstation Ost (Nähe Bleichstraße) kontinuierlich gemessen. In den Außenbereichen der Stadt seien aber mindestens gleich hohe Werte wie in der Innenstadt zu erwarten. Als vorsorgende Maßnahme gegen hohe Ozonwerte gilt eine eingeschränkte PKW-Nutzung als bestes Mittel. Der ÖPNV und das Fahrrad sollten wo immer möglich zum Einsatz kommen, appelliert das Umweltamt. Weitere Informationen unter: www.lanuv.nrw.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7533044?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Das nächste 0:3
Für Uwe Neuhaus und den DSC Arminia war in Dortmund nichts zu holen.
Nachrichten-Ticker