Mann (90) mit Vorerkrankungen im Krankenhaus verstorben – Sechs Neuinfektionen
Corona: 6. Todesfall in Bielefeld

Bielefeld (WB). In Bielefeld gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona. Ein 90-jähriger Mann mit Vorerkrankungen ist mit Covid-19 im Krankenhaus verstorben. Damit sind es seit Beginn der Pandemie nun sechs Corona-Tote.

Freitag, 14.08.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 12:48 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Zudem gibt es sechs Neuinfektionen am Freitag, Stand 12.30 Uhr. Bisher sind 660 Bielefelder/innen positiv auf das Corona-Virus getestet worden

Der Leiter des städtischen Corona-Krisenstabs, Ingo Nürnberger, mit einer Einordnung der aktuellen Situation:

„Mit 13,0 Neuinfektionen in dieser Woche sind wir in der Stadt Bielefeld noch weit von der Lockdown-Grenze von 50 entfernt. Das ist auch keine ‘Welle’, die da hochschwappt. Trotzdem haben wir zurzeit die höchste Zahl an bestätigten Infektionen seit April und auch die Zahl der Menschen mit Corona in den Bielefelder Krankenhäusern hat wieder zugenommen.

Diese Entwicklung ist auch bundesweit zu erkennen. Uns muss klar sein: 1.500 Neuinfektionen am Tag in ganz Deutschland bedeuten hochgerechnet 45.000 Infektionen im Monat. Das ist dann nicht mehr harmlos, vor allem, weil eine Coronainfektion offensichtlich auch Langzeitschäden an Herz, Lunge und Nervensystem verursachen kann.

Unser Ziel war, mit sehr geringen Infektionszahlen in den Herbst zu gehen. Im Herbst und Winter sind viele Menschen anfälliger für Infektionen, zudem halten wir uns mehr in Räumen auf, und da ist das Risiko von vornherein größer. Wir müssen jetzt weiter diszipliniert und geduldig sein und auf Abstand und Hygiene achten, damit wir unser Ziel erreichen. Das gilt auch für die Leute, die jetzt gern in die Clubs gehen würden und sich im Kunsthallenpark, auf dem Kesselbrink oder im Teuto zum Feiern treffen. Wir werden weiterhin viel kontrollieren.“

Aktuell infektiös sind zurzeit 63 Personen – genauso viele wie am Donnerstag.

Die Zahl der positiv getesteten Reiserückkehrer – diese wird seit 17. Juli erhoben – liegt unverändert bei 43.

Von den positiv Getesteten sind 591 Menschen genesen, also fünf Menschen mehr als am Vortag.

In Quarantäne befinden sich aktuell 445 Menschen, das sind 23 weniger als am Vortag.

Die Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen liegt nun bei 13,0 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 44 Neuinfizierten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7534768?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Wie valide sind die Corona-Schnelltests?
Von Beginn der Woche an sollen alle, die es wollen, ohne besonderen Anlass untersuchen können, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind und möglicherweise andere anstecken könnten.
Nachrichten-Ticker