Keine Neuinfektionen in Bielefeld: Wegen Fällen an Schulen müssen etwa 100 Menschen Abstriche machen lassen – Abstrichstelle geht in Betrieb
80 Menschen nach Tests infiziert

Bielefeld (WB). Am Wochenende gab es 25 Neuinfektionen in Bielefeld. Montag sind nach Angaben der Stadt keine neuen Corona-Fälle dazugekommen.

Montag, 17.08.2020, 12:22 Uhr aktualisiert: 17.08.2020, 13:48 Uhr
Symboldbild. Foto: dpa
Symboldbild. Foto: dpa

Somit sind bisher insgesamt 685 Bielefelder/innen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell infektiös nach bestätigten Tests sind 80 Menschen und damit einer weniger als am Sonntag.

An Bielefelder Schulen hat es zulätzt Coronafälle gegeben. Aus dem Grund werden am Mittwoch, 19. August, etwa 100 Kontaktpersonen getestet.

Die Stadt richtet ein Testzentrum auf dem früheren Gelände der Firma Kahmann & Ellerbrock an der Eckendorfer Straße entstehen. Dort befinden sich Räumlichkeiten in städtischem Besitz

Die Zahl der positiv getesteten Reiserückkehrer – diese wird seit 17. Juli erhoben – bleibt bei 45.

Von den positiv Getesteten sind 599 Menschen genesen, also einer mehr als am Vortag.

In der Stadt Bielefeld gibt es seit Beginn der Pandemie insgesamt sechs Corona-Tote.

In Quarantäne befinden sich aktuell 412 Menschen, das sind 21 weniger als am Vortag.

Die Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen liegt nun bei 15,0 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 51 Neuinfizierten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7538358?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gymnasialeltern fordern Präsenzunterricht für alle
Gymnasialeltern in NRW fordern, dass alle Jahrgänge in den Schulen unterrichtet werden.
Nachrichten-Ticker