Polizei sucht Zeugen nach drei Feuern in Bielefeld – Videoüberwachung angekündigt
Brandstifter verursachen hohen Schaden

Bielefeld (WB/cm). In Bielefeld sind erneut Brandstifter unterwegs gewesen. Mit einem geschätzten Schaden von 30.000 Euro gab es die größte Zerstörung auf dem Parkplatz des Real-Supermarktes an der Teutoburger Straße. Vor dem großen Geschäft in der Innenstadt brannte ein Unterstand für Einkaufswagen.

Donnerstag, 24.09.2020, 15:43 Uhr aktualisiert: 24.09.2020, 15:46 Uhr
30.000 Euro Schaden: Dutzende Einkaufswagen und das Plastikdach des neuen Unterstandes verbrannten auf dem Gelände des Real-Supermarktes an der Teutoburger Straße. Foto: Müller
30.000 Euro Schaden: Dutzende Einkaufswagen und das Plastikdach des neuen Unterstandes verbrannten auf dem Gelände des Real-Supermarktes an der Teutoburger Straße. Foto: Müller

Wie Polizeisprecher Michael Kötter berichtete, wurde das erste Feuer am Mittwoch gegen 17.50 Uhr gemeldet. Beim Mülltonnenbrand nahe der Fußgängerzone an der Friedenstraße – zwischen der Karl-Eilers-Straße und der Arndtstraße – entstand leichter Schaden.

Völlig anders sah das am späten Mittwochabend auf dem Parkplatz des Real-Supermarktes an der Teutoburger Straße aus. Dort stand gegen 23 Uhr das Plastikdach eines großen Unterstandes mit Dutzenden abgestellten Einkaufswagen in Flammen. Zeugen hatten den Feuerschein gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

„Nach ersten Erkenntnissen ging der Brand von einem Mülleimer aus und griff auf die Kunststoffüberdachung über. Zudem wurden etwa 70 abgestellte Einkaufswagen beschädigt“, sprach Polizeisprecher Kötter von 30.000 Euro Schaden.

„Wir haben die Einkaufswagenunterstände erst vor zwei Monaten erneuert“, sagte Bernd Szameitpreiks, Geschäftsleiter des Real-Marktes. Er berichtete von mehreren Vandalismus-Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit wie zerstörten Scheiben und massiven Graffiti-Schmierereien. „Wir denken aktuell über eine Videoüberwachung auf dem Parkplatz nach“, kündigte der Geschäftsleiter an.

Das letzte Feuer wurde am frühen Donnerstag gegen 3.55 Uhr von zwei jungen Männern an der Fußgängerzone Stresemannstraße entdeckt. Neben einer Baustelle brannte eine Mülltonne. In dem Behälter steckte einer der grün-schwarzen Miet-E-Scooter. Die Zeugen zogen das Zweirad mit Elektroantrieb aus dem glimmenden Abfall und riefen die Feuerwehr.

In Bielefeld werden seit Monaten quer durchs Stadtgebiet immer wieder Brände gelegt . Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungskommission (EK) Flamme eingerichtet. Bislang ist nur in einem Fall ein Tatverdächtiger identifiziert worden.

Die Polizei geht in allen drei Fällen am Mittwoch und Donnerstag von Brandstiftung aus. Zeugenhinweise an die Ermittlungskommission „Flamme“ der Polizei Bielefeld, Tel. 0521/5450.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600350?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker