Nach Auseinandersetzung in Bielefeld: 29-jähriger in Untersuchungshaft genommen
Haftbefehl nach versuchtem Totschlag

Bielefeld (WB). Nach einer Auseinandersetzung an einer Bielefelder Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge ist am Donnerstag ein 29-Jähriger in Untersuchungshaft genommen worden.

Freitag, 23.10.2020, 12:16 Uhr aktualisiert: 23.10.2020, 12:18 Uhr
Die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Gütersloher Straße/Ecke Südring in Bielefeld. Foto: Christian Müller
Die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Gütersloher Straße/Ecke Südring in Bielefeld. Foto: Christian Müller

Wie Staatsanwaltschaft Bielefeld mitteilt, steht der algerische Staatsangehörige im Verdacht, einen 38-jährigen Algerier am Mittwoch verletzt zu haben. Das Delikt wird derzeit als versuchter Totschlag eingestuft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ließ sich kein Tatverdacht wegen versuchten Totschlags gegen den dritten Beteiligten der Auseinandersetzung begründen. Er durfte das Polizeipräsidium wieder verlassen, heißt es in der Mitteilung weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7645196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker